Wie geht es mit den interkommunalen Gewerbe-gebieten weiter?

Von Norbert Büscher – Bügermeister

bitzenIn den letzten Tagen bin ich häufig darauf angesprochen worden, dass die Erschließung der Gebiete fertig gestellt ist, aber noch keine Bautätigkeiten zu sehen sind. Daher möchte ich an dieser Stelle einige Informationen zum Vermarktungsstand geben. In den Kaufverträgen wurde eine Bauverpflichtung von 2 Jahren vereinbart. Der Käufer muss nach Grundstückserwerb spätestens nach 2 Jahren mit dem Bau der Gewerbe-

immobilie beginnen. Diese Zeit benötigt der Unternehmer in der Regel um die Planung, Finanzierung, Genehmigungen, Ausschreibung der Bauleistung voranzubringen. Im Gewerbegebiet Bitzen sind 14 von 18 Grundstücken verkauft. Die restlichen vier Grundstücke sind von Interessenten reserviert. Hier werden zurzeit Fragen der Finanzierung und Genehmigung geklärt. Im Gewerbegebiet Bövingen sind bisher 4 Grundstücke verkauft. Für weitere 8 Grundstücke gibt es Reservierungen. Die Vermarktung der Grundstücke läuft bisher erheblich besser als in den Planungen des Kommunalunternehmens Much – Neunkirchen-Seelscheid vorgesehen. Im Gewerbegebiet Bitzen wurde bereits mit den ersten Baumaßnahmen begonnen. Ansprechpartner für Kaufinteressenten im Rathaus Much sind: Bürgermeister Norbert Büscher, Tel. 02245-6818 bzw. Frau Kerstin Zeilinger, Tel. 02245-6828.

FacebookmailFacebookmail