Schiedsperson gesucht

Zuhören, vermitteln, klären: Nicht jede Streitigkeit wie Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Nachbarschaftskonflikte müssen vor einem Gericht geklärt werden. In vielen Fällen können Schiedspersonen unparteiisch vermitteln.

Die Gemeinde Much sucht ab Dezember 2018 eine Schiedsperson für die Gemeinde Much.

Die Schiedsperson versucht, durch Gespräche eine einvernehmliche, außergerichtliche Lösung zu finden. An einem neutralen Ort und in ruhiger Atmosphäre werden die Probleme besprochen.

Wer ist geeignet? Frauen und Männer, die neben Geschick in der Verhandlungsführung auch die Fähigkeit besitzen, zuzuhören und auf Probleme einzugehen. Schreibgewandtheit ist auch gefordert, denn die erreichten Vergleiche werden protokolliert. Alle notwendigen Fachkenntnisse werden den Schiedspersonen zuvor in Seminaren vermittelt.

Für das Ehrenamt der Schiedsfrau oder des Schiedsmannes kann sich bewerben,

  • wer zwischen 30 und 70 Jahre alt ist und
  • im Schiedsamtsbezirk, also der Gemeinde Much, seinen Wohnsitz hat,
  • die Befähigung zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzt
  • nicht unter Betreuung steht oder durch sonstige gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.

Die Wahl erfolgt für einen Zeitraum von fünf Jahren. Über die Besetzung des Amtes entscheidet der Rat der Gemeinde Much.

Interessenten werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf bis zum 31. August 2018 einzureichen an:

Gemeinde Much
Fachbereich 2 – Bürger und Familie –
Hauptstr. 57
53804 Much

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Frau Hofsümmer unter 02245-6824.

Der Bürgermeister – Norbert Büscher

FacebookmailFacebookmail