„Patienten-/Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht – Wie verfasse ich diese richtig, wie sorge ich richtig vor?“

Wie kann ich heute schon für den Fall vorsorgen, dass eigene Entscheidungen z.B. durch Krankheit oder Unfall nicht mehr möglich sind? Viele Menschen schieben das Thema „Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht verfassen“ vor sich her, aber wer vertritt sie dann im Notfall? Was muss ich beachten, wenn ich Angehörige bevollmächtige? An diesem Abend werden die Aufgaben der Betreuungsbehörde ebenso erläutert, wie die wichtigen Punkte die  beim Erstellen der eigenen Vorsorgeunterlagen beachtet werden müssen.

Im Rahmen der Initiative „Mitten im Leben – MiL“ bietet der Verein kivi in Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde des Rhein-Sieg Kreis den Vortrag an. Dieser findet am  27.04.2017 um 18:00, im Pfarrheim der kath. Gemeinde St. Johann Baptist, Kreuzkapelle 32 in Much statt.

Fachvortrag „Patienten-/Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht – wie verfasse ich diese richtig, wie sorge ich richtig vor?“

Referentin: Frau Heikle Herkenrath, Betreuungsbehörde des Rhein-Sieg Kreis   

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Zur besseren Planung bitten wir Sie, sich  im Projektbüro unter 02241/14 85 308 oder unter mitten-im-leben@kivi-ev.de anzumelden, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter www.kivi-ev.de oder telefonisch.

 

FacebookmailFacebookmail