Nov 08 2017

UnternehmerNetzWerk zu 15-jährigem Bestehen von MuchMarketing

9. November 2017 um 19.00 Uhr in der Burg Overbach

Fachvortrag: Cyberkriminalität und Datensicherung

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens richtet der Verein MuchMarketing eine Veranstaltung zum Austausch und Netzwerken für Mucher Unternehmen aus.

Am 9. November ab 19.00 Uhr in der Burg Overbach in Much startet die Veranstaltung mit einem Fachvortrag über Cyberkriminalität und Datensicherheit in Unternehmen und wird mit einem humorvollen Programmpunkt abgerundet.

Eingeladen sind Mucher Unternehmer und Gewerbetreibende. Wer versehentlich keine Einladung erhalten hat, ist trotzdem herzlich eingeladen. Eine kurze Anmeldung unter karsten.schaefer@muchmarketing.de wird erbeten.

Andre Schmeis
Vorstand MuchMarketing

FacebookmailFacebookmail

Nov 07 2017

VerkehrsVerein Much: SKULPTUREN-WEG Much – Station 6 (Burg Overbach)

„Singende Sirenen“ von Valentina und Horst Dieter Gölzenleuchter

Bezug zu Odysseus an der Burg Overbach in Much

Die Sirenen, wie wir sie aus der griechischen Mythologie kennen, wollten mit ihrem Gesang die an ihrer Insel Vorbeisegelnden ins Verderben locken, u.a. Odysseus mit seinen Gefährten.

Den Sirenen der Burg Overbach ist dies fremd. Im Gegenteil, zwar möchten sie die Menschen zu sich rufen, ja anlocken, aber ihr Begehren ist es eher, (auch) bei Mondschein den Verliebten von heute etwas von den Verliebten vergangener Zeiten zu berichten. Jenen Verliebten, die sich vor der Burg, am Wasser, heimlich oder offen trafen. Singend erzählen sie von deren traurigen wie glücklichen Begegnungen. Ihr Begehren ist es, die am Tage an der Burg Vorbeiziehenden zum Innehalten zu bewegen, um bei ihnen Momente der Nachdenklichkeit, der Besinnung zu erzeugen. Ein In-sich-Hineinlauschen über Vergangenes und Gegenwärtiges. Über Natur und Mensch, das Rauschen in den Bäumen, das Kommen und Gehen.“

Wollten Sie schon immer mal den VerkehrsVerein Much mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen? (Wir verwenden Leichte/Einfache Sprache)

Der Kontakt zu uns:

Wolfgang Kornienko     Tel. 5350, E-mail: wo.ko@t-online.de
Hermann-Josef Steimel Tel. 1390, E-mail: hjsteimel@gmx.de
Rudi Wirges Tel. 915291   E-mail: rudi.wirges@t-online.de


Unsere interaktiven Karten im Internet: http://www.vv-much.de

Für den Vorstand – Hartmut Erwin

FacebookmailFacebookmail

Nov 06 2017

Kalenderverkauf zu Gunsten des ambulanten Hospizdienstes Much

Hobbyfotograph Detlef Müller aus Ruppichteroth hatte die Idee, seine Bilder in einem Kalender zum Ausdruck zu bringen und spendete den Erlös aus dem Verkauf dem ambulanten Hospizdienst Much.
Das war Ende des Jahres 2016 – in diesem Jahr ist wieder ein Kalender entstanden, der Fotos von mehreren Fotographen mit regionalen „Sehenswürdigkeiten“ und einigen anderen tollen Landschaftsbildern enthält.

Mit größerer Auflage werden auch in diesem Jahr diese Kalender verkauft. Der Erlös kommt dem ambulanten Hospizdienst Much zu Gute.

Der ambulante Hospizdienst Much stellt sich die Aufgabe schwerkranke und sterbende Menschen zu begleiten und dem Thema Sterben und Tod wieder einen anderen Platz in der Gesellschaft zu geben.

Ihre Spende und Ihre Unterstützung bedeutet eine große Wertschätzung für uns!

Verkauft werden die Kalender in Petra ́s Backschop in 53809 Ruppichteroth – Winterscheid – Detlef Müller aus Ruppichteroth Handy +49 178 5110 149 und über den ambulanten Hospizdienst Much Tel. 02245/618090

Hilla Schlimbach

FacebookmailFacebookmail

Nov 04 2017

Jecker Ski-Basar am 05.11.2017 in Wellerscheid

Am Sonntag, den 05.11.2017 findet das erste Mal im Wellerscheider Bürgerhaus ein Jecker Ski-Basar statt. Organisiert von der Dorfgemeinschaft Wellerscheid e.V. mit Unterstützung der Mücher Jecke 20 13 e.V.

Ihr habt dort die Möglichkeit, eure gebrauchte und gut erhaltene Winter-/Skibekleidung sowie Wintersportausrüstung von Schlitten bis Ski, Karnevalskostüme und Trachten zu verkaufen. Und das Beste daran, ihr müsst euch nicht einmal selbst den ganzen Tag hinstellen, denn ihr gebt eure Artikel vorher ab und diese werden dann am Sonntag, den 05.11.2017 von 11:00 – 18:00 Uhr von den Mücher Jecken verkauft.  Weitere Infos findet ihr unter https://jecker-skibasar.jimdo.com.

Oder ihr meldet euch bei Anja Bauer für die Dorfgemeinschaft Wellerscheid unter Handy: 0178/2888599 oder Andrea Engert für die Mücher Jecke unter Handy: 0151/62846265!

Für alle, die keine Lust haben etwas zu kaufen oder zu verkaufen, sind trotzdem gerne gesehen entweder für einen kurzen Einkaufsbummel oder um einfach gemütlich einen leckeren selbstgebackenen Kuchen bei einer Tasse Kaffee zu genießen, um dann ein wenig mit anderen aus der Nachbarschaft zu plaudern.

Wir verbleiben mit herzlichen Grüßen

Dorfgemeinschaft Wellerscheid e.V. und Mücher Jecke 20 13 e.V.

FacebookmailFacebookmail

Nov 01 2017

In eigener Sache

In der Zeit vom 01.11. bis 03.11.2017 wird der mittlere Teil „AKTUELLES“ nicht aktualisiert.

Die linke Spalte „AKTUELLES KREIS SU“ und die rechte Spalte „AKTUELLES AUS DER WELT“ sind davon nicht betroffen.

Danke für Ihr/Euer Verständnis

mein-much.de

FacebookmailFacebookmail

Okt 31 2017

VerkehrsVerein Much: SKULPTUREN-WEG Much – Station 5 (Walkweiher)

„Einzeln aber gemeinsam“ von Werner Albrecht

„Es wurde darauf Wert gelegt, nicht eine bestimmte Person, sondern Frau-Mann-Kind gemeinsam oder jeder für sich alleine laufend darzustellen.

Aus dem behütetem Haus tritt jeder einzeln heraus, um auf dem Wander-Weg den Rhythmus für sich und sein körperliches Wohlbefinden zu erlangen.

In besonderem Gedenken an die historische Bedeutung des Aufstellungs-Ortes hat Werner Albrecht seine Gruppe in Bewegung dargestellt, da Bewegung auch als Flucht bewertet werden kann.

Intension des Künstlers ist es, die vorbeikommenden Menschen zum Gespräch miteinander anzuregen und somit durch seine Kunst zusammen zu führen.“

 

Wollten Sie schon immer mal den VerkehrsVerein Much mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen? ((Wir verwenden Leichte/Einfache Sprache)

Der Kontakt zu uns:

Wolfgang Kornienko     Tel. 5350, E-mail: wo.ko@t-online.de
Hermann-Josef Steimel Tel. 1390, E-mail: hjsteimel@gmx.de
Rudi Wirges Tel. 915291   E-mail: rudi.wirges@t-online.de


Unsere interaktiven Karten im Internet: http://www.vv-much.de

Für den Vorstand – Hartmut Erwin

FacebookmailFacebookmail

Okt 30 2017

1. St. Martinzug am Donnerstag, dem 09.11. 2017, 17.30 Uhr in Hetzenholz

2014: St. Martin führt mit Klarinetten-Begleitung den Scheider Zug an.

„D’r hellije Zinter Määtes, dat wor ne jode Mann“. Dieses und andere Martinslieder werden wieder beim St. Martinszug in Hetzenholz erklingen. Er findet statt am Donnerstag, dem9.11. um 17.30 Uhr.

Nach einer kurzen Andacht in der Kirche ziehen wir, begleitet vom Bläsercorps Much, zur Feuerstelle durch  Hetzenholz. Wir bitten die Anlieger des Zugweges, die Häuser mit Lichtern zu schmücken. Nach dem Abbrennen des Feuers geht es zurück zur Dorfschänke. Dort erhält jedes Kind einen Weckmann.

 

Mit freundlichen Sängergrüßen

Kirchenchor Hetzenholz

FacebookmailFacebookmail

Okt 28 2017

Repair Cafe Much: Auch im November etwas verschoben: 8. und 10. Nov.

Unsere „Werkstatt“

Der Feier-Tag Anfang November  hat Auswirkungen auf unsere Öffnungs-Zeiten: Unser „Repair Cafe“ hat im November geöffnet:

Am Mittwoch den 8. November und am Freitag den 10. November jeweils von 17 – 19 Uhr. Im Dezember können wir dann nur noch den 8. Dezember für unsere „Kunden“ anbieten.

Vor unserer „Werkstatt“ an der „Alten Schule“ in Niederbonrath 70 stehen

Heinz Ley’s Spezialität: Kaffee- und Näh-Maschinen

reichlich Parkplätze zur Verfügung. In der Warte-/Arbeitszeit kann man sowohl den Durst löschen als auch den kleinen Hunger stillen.

Und eine Bitte in eigener Sache:

Wir können noch qualifizierte und interessierte Mitstreiter „beschäftigen“. Kommen Sie doch einfach mal vorbei! Es macht großen Spaß, den Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.

Kontakte:
I. Buschmann 02245-1772, info@ingeborg-buschmann.de
H.Erwin          02245 5902, harti04@gmx.de
www.repaircafe-much.jimdo.com

 

Das Repair-Team

FacebookmailFacebookmail

Okt 27 2017

MKV-Much: Einladung zur Mitgliederversammlung am 13.11.2017

Liebes MKV-Mitglied,

hiermit laden wir zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Termin: Montag, 13.11.2017
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Gaststätte „Zum Wahnbachtal“ Baulig, Much

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Jahresbericht des Vorsitzenden
  5. Finanzbericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache über Berichte
  8. Entlastung des Vorstands
  9. Neuwahlen des Vorstands lt. Satzung
    a. Wahl des 1. Vorsitzenden,  b. Wahl des Schriftführers, c. Wahl der vier Beisitzer
  10. Ansagesprecher der Tanzgarden aus der Elternschaft
  11. satzungsgemäß gestellte Anträge
  12. Verschiedenes, Änderung Beitragspflicht § 2 Absatz 5 und 6
  13. Schlusswort des Vorsitzenden

Anträge zur Tagesordnung kann jedes Mitglied bis zum 06. November 2017beim Vorsitzenden Siegfried Boos, Email: alaaf@mkv-much.de, einem anderen Vorstandsmitglied oder schriftlich unter MKV Much e. V. , Reichenstein 27, 53804 Much einreichen.

Hinweis: Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder gemäß der Satzung des MKV beschlussfähig.

Wir hoffen möglichst viele Mitglieder begrüßen zu können, denn nur mit einer breiten Basis, die die Beschlüsse des Vorstands mittragen, kann der MKV das Brauchtum Karneval für Much weiter erhalten und pflegen.

Mit karnevalistischem Gruß

„Much – Alaaf“

Siegfried Boos – 1. Vorsitzender

FacebookmailFacebookmail

Okt 26 2017

POL-SU: Familienhund erledigt seinen Job

Much (ots) – Einbrecher sind vermutlich durch den Hund einer Familie, die in einem Einfamilienhaus „Im Rosental“ in Much-Kranüchel wohnt, gestört worden. Am späten Dienstagabend (24.10.2017) zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht hatten sich Unbekannte erfolglos an der Haustür zu schaffen gemacht. Mittels eines Hebelwerkzeuges versuchten sie offensichtlich die Aluminiumtür in Höhe des Schlosses aufzubrechen. Ohne in das Haus einzudringen ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute.

Sie verursachten einen Sachschaden in Höhe von circa 250,- Euro. Ob der Familienhund, eine stattlicher Rhodesian-Ridgeback Mix, durch sein Bellen für die Flucht der Täter verantwortlich ist, darüber kann nur spekuliert werden. Zeugen, die etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch wahrgenommen haben, werden gebeten, ihre Beobachtungen telefonisch der Polizei unter der Rufnummer 02241 541-3421 mitzuteilen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

FacebookmailFacebookmail