Marienfelder Straße (L312) wieder offen

Die Sperrung der Marienfelder Straße von Wersch zum unteren Kreisel der Gemeinde Much ist aufgehoben und die Strecke ist wieder befahrbar.

 

FacebookmailFacebookmail

Herzliche Einladung zur Frauen- und Seniorensitzung 2018 der KFD Much

Zu den Details

Sie findet statt am Sonntag, den 04.02.2018 um 14.30 Uhr. Einlass ist bereits um 13.30 Uhr.

Mit dabei sind in diesem Jahr „De Veedelsjunge“, „De Statze Kerls“, „Die Teichgirls“, „Dä Knubbelisch vum Klingelpütz“, „Die Overheder Hofsänger“, „La Cobranza“ u.v.a.

Der Kartenvorverkauf findet am Dienstag, den 16.01.18 von 14 -16 Uhr im katholischen Pfarrheim Much, Klosterstr. 8 statt.

Der Eintritt kostet 15,- Euro, für Senioren 12,- Euro. – Die KFD freut sich schon auf eine abwechslungsreiche Sitzung.

FacebookmailFacebookmail

SKeinz – Das Kreiselteam Much

Schön: „Sternsinger-Aktion“ im SK – Traurig: Der schöne Baum ist Brenn-Holz

Der Abstecher der Sternsinger in den SK-Clubraum hat allen Spaß gemacht

Sehr schön war der Besuch der „Overheder Hoffsänger“ im SK am Jahres-Anfang: Eine Abordnung des Chores brachte viel Stimmung mit und animierte auch zum Mitsingen. Für die Sternsinger-Aktion „Gegen die Kinder-Arbeit in Indien und weltweit“ kam zudem eine schöne Kollekte zusammen. Mit der Spende für die Opfer des „Jemen-Krieges“, bei unserem Weihnachts-Singen, konnten wir somit mit zwei Aktionen einen bescheidenen Beitrag leisten, denen zu helfen, die oft vergessen werden. Direkt vor Ort waren wir dann am Folgetag auch wieder im Einsatz: Der schöne Baum wurde abgeschmückt und

Sehr zügig war der Baum zerlegt, die Kreisel-Plattform ist schon in Stellung gebracht…

fachgerecht zerlegt. So ist der Kreisel wieder für Aktionen der Mucher Vereine frei.
Dazu ein Hinweis: gerade für Mucher Firmen besteht über das Jahr die Möglichkeit, Werbung auf dem Kreisel zu installieren.
Wir sind unter info@skeinz.de zu erreichen!
(Wir verwenden Leichte/Einfache Sprache)

Für das Team – Hartmut Erwin –

FacebookmailFacebookmail

Semesterbeginn der Volkshochschule am 19.02.2018

Das Programmheft der Volkshochschule Rhein-Sieg für das erste Halbjahr 2018 liegt in den neun Mitgliedsgemeinden ab dem 11. Januar 2018 in Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Sankt Augustin, Siegburg und Windeck in den Rathäusern, in öffentlichen Einrichtungen sowie in allen Sparkassen und Banken für Sie zur kostenlosen Mitnahme bereit. Anmeldungen sind per Karte, Fax, online oder E-Mail möglich.

Für die telefonische Beratung steht das Team der VHS Rhein-Sieg unter 02241 3097-0 bereit, weitere Fragen bitte an info@vhs-rhein-sieg.de. Sämtliche Kurse und Seminare sind im Internet auf der Seite www.vhs-rhein-sieg.de zu finden.

FacebookmailFacebookmail

MKV: Kindersitzung am 28.01.2018 – Eintrittskarten ab sofort erhältlich!

Da der Veranstaltungsort (Aula Schulzentrum Much) nur eine begrenzte Personenzahl zulässt, wird der Einlass über Eintrittskarten geregelt.

Diese sind ausschließlich im Schreibwarenladen Klement auf der Hauptstraße in Much erhältlich, Preis: 1 €.

Es gibt KEINE Karten an der Abendkasse.

FacebookmailFacebookmail

Einbringung des Haushaltsplanentwurfs für das Haushaltsjahr 2018

Die Verwaltung hat dem Gemeinderat am 13.12.2017 den Haushaltsentwurf für das Haushaltsjahr 2018, für die mittelfristige Finanz- und Ergebnisplanung der Jahre 2019 bis 2021 sowie das Haushaltssicherungskonzept 2022 bis 2026 vorgelegt.

Im Haushaltsplan wird für das Jahr 2018 ein Fehlbedarf von rund 2,36 Mio. € ausgewiesen. Dieser Fehlbedarf kann nur mit einer Inanspruchnahme der allgemeinen Rücklage gedeckt werden. Der Haushaltsplanentwurf 2018 enthält folgende Eckwerte:

Die Erträge betragen rund 27,3 Mio. €. Die Ertragsstruktur ist geprägt durch Steuern und ähnliche Abgaben sowie Zuwendungen und allgemeine Umlagen, die zusammen rund 90 % der gesamten Erträge darstellen. Bei den Steuererträgen dominieren der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer mit rd. 7,8 Mio. € sowie die Gewerbesteuer und die Grundsteuer B mit zusammen 7 Mio. €.

Die Zuwendungen werden im Wesentlichen bestimmt durch Schlüsselzuweisungen im Umfang von rd. 3,7 Mio. € sowie sonstige Zuweisungen des Landes mit 1,7 Mio. €.

Bei den Aufwendungen von rund 29,6 Mio. € sind Transferaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen sowie Personalaufwendungen dominierend. Diese Aufwandsarten bestimmen rd. 88 % des Gesamtaufwands.

Der größte Aufwandsposten in der Ergebnisplanung sind die Transferaufwendungen mit 14,5 Mio. € und rund 50%. Hiervon entfallen auf die Kreisumlagen (allgemeine Umlage, Jugendamtsumlage und ÖPNV-Umlage) 11,3 Mio. €.

Gegenüber der Planung aus dem Haushaltsplan 2017 für das Haushaltsjahr 2018 verbessert sich das Jahresergebnis nur geringfügig um 41 T€.

Im Finanzplan sind in der mittelfristigen Finanzplanung nachfolgende wesentliche Investitionen veranschlagt

  • Erweiterung am Schulzentrum für die Gesamtschule (13 Mio. €),
  • Sanierung und energetische Sanierung Schulzentrum (7 Mio. €),
  • Neubau 3-fach Turnhalle inkl. Versammlungsstätte (7,6 Mio. €)
  • Städtebaufördermaßnahmen (7,3 Mio. €), davon
    • Umgestaltung Kirchplatz (1,3 Mio. €)
    • Umgestaltung Hauptstr. (1,2 Mio. €)
    • Umgestaltung Schulhofanlage Schulzentrum (1,0 Mio. €)

weiterlesen

FacebookmailFacebookmail

Gesucht werden die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017

Jedes Jahr ehrt die Gemeinde Much aktive Mitglieder von Mucher Sportvereinen und Einwohner der Gemeinde, die in auswärtigen Sportvereinen aktiv sind, und zwar für ihre besonderen sportlichen Leistungen. Egal ob Leichtathletik, Fussball, Golf-, Reit- oder Tanzsport oder einer der vielen anderen Sportarten: Melden Sie uns bis zum 15.03.2018 Sportlerinnen und Sportler mit hervorragenden Leistungen im Jahr 2017.

Bitte geben Sie uns hierbei die erbrachte Leistung, die Altersklasse und die Anschrift des Sportlers an. Den Vorschlägen sind geeignete Nachweise beizufügen.

Die Richtlinien zur Sportlerehrung können Sie auf der Homepage der Gemeinde Much einsehen. Ihre Fragen zur Sportlerehrung beantworte ich Ihnen gerne unter 02245-6824 oder per EMail unter gaby.hofsuemmer@much.de.

Im Auftrag

Gaby Hofsümmer

FacebookmailFacebookmail

Gemütlicher Seniorennachmittag des Erntevereins Wellerscheid

Der Wellerscheider Ernteverein beendete das Jahr 2017 traditionell mit dem Seniorennachmittag. Am dritten Adventssonntag durften wir wieder viele Seniorinnen und Senioren zu Kaffee, Kuchen und adventlichen Klängen und Vorträgen im Bürgerhaus Wellerscheid begrüßen. Musikalische Darbietungen lieferten der Kirchenchor Wellerscheid und der Kindergarten Wellerscheid mit Begleitung von Paul Radau. Unser Pastor Josef Gerards sowie unser Bürgermeister Norbert Büscher richteten zudem ein paar nette Worte an alle.

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr eine Spende von 250 Euro, die beim diesjährigen Erntefest durch Überschüssen beim Bonverkauf entstanden ist, an den Kindergarten überreichen konnten.

Nach einem leckeren Abendessen kam es dann zum alljährlichen Höhepunkt des Tages: der Besuch des Nikolauses mit seinem Assistenten Muff. Gemeinsam wurden Weihnachtslieder angestimmt und der ein oder andere „traute sich“, dem Nikolaus ein (z.T. selbstgedichtetes) Gedicht aufzusagen. Auch unser amtierendes Erntepaar Tina Spanier und Jürgen Kappes gehörten dazu. Das gemeinsame „Stille Nacht“ zum Abschluss war dann noch das Tüpfelchen auf dem „i“ und sorgte sicherlich wieder für Gänsehaut bei dem ein oder anderen.

So geht für den Ernteverein Wellerscheid ein weiteres wunderschönes Jahr zu Ende – wir blicken gerne zurück und möchten uns bei allen Gästen unserer diversen Feste bedanken. Wir freuen uns auf das neue Jahr mit euch und Ihnen!

Übrigens, bitte schonmal vormerken: Die Jahreshauptversammlung findet am 28.01.2018 um 11 Uhr im Bürgerhaus in Wellerscheid statt.

Der Vorstand

FacebookmailFacebookmail

Der Countdown läuft – noch 2 Tage – Neujahrsturnier 2018 des VfR Marienfeld

Das lange Warten hat nun endlich ein Ende. Am Freitag den 05.01.2018, startet der 6-tägige Marathon. 128 (!) Mannschaften aller Altersklassen werden zum Budenzauber in der Gesamtschul-Turnhalle in Much an den nächsten beiden Wochenenden erwartet.

Los geht es am Freitag um 18:30 Uhr mit dem Turnier für Freizeitmannschaften. Unter anderem begrüßen wir hier Mannschaften wie Germania Birkenfeld, Ajax Dauerstramm oder Mutter`s Lieblinge. Das Turnier endet voraussichtlich gegen 22:30 Uhr und mündet vermutlich noch in ein gemütliches Beisammensein. Für Verpflegung, fest wie flüssig, ist natürlich heute sowie an allen anderen Turniertagen reichlich gesorgt.

Samstag und Sonntag stehen dann ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Hier wird wieder attraktiver Hallenfußball geboten. Von 6 bis 14 Jahren wird einiges an diesem Wochenende geboten. Wir begrüßen zum Beispiel den FC Rheinsüd Köln, Bonner SC, FSV Neunkirchen-Seelscheid oder den BV 09 Drabenderhöhe. Wir werden wieder einige Tore zu sehen bekommen. Lasst euch das nicht entgehen. Schaut doch einfach mal vorbei und feuert die kleinen und großen Kicker an.

Sämtliche Mannschaften und der VfR Marienfeld freuen sich auf jeden Besucher.

• Freitag, 05.01.2018 ab 18:00 Uhr Freizeitmannschaften

• Samstag, 06.01.2018 ab 09:00 Uhr E2 (Jahrgang 2008)

• Samstag, 06.01.2018 ab 14:00 Uhr E1 (Jahrgang 2007)

• Sonntag, 07.01.2018 ab 10:00 Uhr Bam (Jahrgang 2011 und jünger)

• Sonntag, 07.01.2018 ab 14:00 Uhr C (Jahrgang 2003/2004)

FacebookmailFacebookmail

NRW-Bank hat Wohnungsmarktbericht veröffentlicht

Vor wenigen Tagen hat die NRW-Bank ihren neuen Bericht vorgestellt. Der Bericht enthält Aussagen zu jeder Kommune in NRW. Hier in aller Kürze die wichtigsten Informationen.

Der Anteil der Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern an allen Wohnungen liegt mit 79,4 % erheblich über dem Landesdurchschnitt von 41,3 %. Dafür ist der Anteil der Mehrfamilienhäuser in Much erheblich geringer (17,9%). Die Haushaltsgröße ist mit 2,4 Personen/Haushalt größer als in NRW. Der mittlere Preis für baureifes Land liegt bei 100 Euro/qm. Der mittlere Kaufpreis für Eigenheime liegt bei 249.000 Euro. Die mittlere Netto-Kaltmiete beträgt 5,60 Euro/qm. Die Gesamtzahl der Baufertigstellungen ist in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. Die Bevölkerungsentwicklung bleibt bis zum Jahr 2040 konstant. In der Altersklassen 25 bis unter 45 Jahre (Familiengründer) gibt es erheblich mehr Zu- als Wegzüge. Die sozialversicherungspflichtig Beschäftigen haben in den letzten 3 Jahren kontinuierlich zugenommen. Die durchschnittliche Kaufkraft in der Gemeinde Much ist höher als im Landesdurchschnitt. Dies bedeutet, dass das durchschnittliche jährliche Nettoeinkommen pro Haushalt in der Gemeinde Much 17 % höher ist als der landesweite Durchschnitt.

Das sind durchaus erfreuliche Nachrichten. Es bedeutet aber auch, dass wir uns künftig vermehrt um bezahlbaren und altersgerechten Wohnraum (Mietwohnungsbau) kümmern müssen, ohne Neubauflächen für junge Familien zu vernachlässigen.

FacebookmailFacebookmail