Markelsbacher Ernte-Paar 2014: Mittendrin statt nur dabei!

ERNTEVEREIN  MARKELSBACH  VON  ANNO  1900

Wir berichteten, dass bei der letzten Mitglieder-Versammlung große Freude herrschte, nachdem Karl Heinz Schmidt das Geheimnis um das Ernte-Paar 2014 gelüftet hatte: Ausgerechnet in der „Dorfschänke Hetzenholz“ gaben Erika Franze-Kemmerling und Bernd Franze ihren Entschluss bekannt. Lange hatten die Beiden überlegt, ob der Betrieb ihrer „Dorfschänke“ (übernommen 1976), die ja P1020162eine der letzten Original-Mucher Kneipen ist, und die Verpflichtungen als Ernte-Paar unter einen Hut zu kriegen sei. Nachdem einige unserer MitgliederInnen Unterstützung zugesagt hatten, war alles kein Problem. Mit 49 und 53 Jahren sind die Wirtsleute (Bernd ist selbständiger Unternehmer) zur mittleren Generation in unserem Verein zu zählen. Fünf Kinder und drei Enkel sind schon längst keine Belastung mehr. So können sie ihrer Mitgliedschaft bei den „Hetzenholzer Thekianern“ (Karneval), den „Herrenteich Crocodiles“ (Stammtisch), dem Markelsbacher Ernteverein und der „Mücher Jecken“ (Karneval) ausgiebig frönen. Nicht nur diese Vereine haben ihr Haupt-Quartier bei ihnen. Auch der Kirchenchor „Cäcilia Hetzenholz“ und der „Bergische Männer-Chor Mohlscheid“ fühlen sich in der urigen „Dorfschenke“ wohl. Bei so vielen freundschaftlichen Kontakten wird unsere Fest-Scheune beim „Erntedank-Fest 2014“ vom 22.-24. August wohl bis auf den letzten Platz gefüllt sein!

FacebookmailFacebookmail

Erneut Heufresserfigur angezündet

Nicht nur die "Festpiraten 09" fragen sich: Warum?

Nicht nur die “Festpiraten 09” fragen sich: Warum?

Am späten Samstagabend wurde zum wiederholten Male die Heufresserfigur, die den Kreisverkehr am oberen Ortsrand von Much ziert, von Unbekannten angezündet.

Vor wenigen Tagen erst wurde der Heufresser auf Ostern eingestellt

Vor wenigen Tagen erst wurde der Heufresser auf Ostern eingestellt

Die Feuerwehr Much löschte den Brand. Das Stroh der Puppe brannte diesmal nahezu komplett ab, das Gestell wurde möglicherweise beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat am Samstag, 03.05.2014, zwischen 22:45 und 22:50 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge am oder in der der Nähe des Kreisverkehrs am oberen Ortsrand von Much gesehen?

Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 02241-541-3333.

 

FacebookmailFacebookmail

Golf-Erlebnistag in Much

Kostenlos Golf ausprobieren am Sonntag, den 11. Mai

Unter dem Motto „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“ lädt der Golfclub Burg Overbach  am 11.Mai zu einem „Golf-Erlebnistag“ ein. Von 10:00 – 16:00 Uhr ist jeder auf der Golfanlage an der Burg Overbach herzlich willkommen, der Lust hat, den großen Sport mit dem kleinen weißen Ball kostenlos und unverbindlich auszuprobieren. Die Ausrüstung wird gestellt. Mitzubringen sind lediglich Sportschuhe und bequeme Kleidung.

P1030102(1)Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene – alle erleben hautnah die Faszination des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor: Auf einem Übungsplatz, der so genannten „Driving Range“, erhalten die Golfentdecker Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport aus.

Und wer das Erlernte auf dem wunderschönen Mucher Golfplatz ausprobieren möchte, kann in Begleitung eines erfahrenen Trainers seine  ersten Versuche auf einer richtigen Spielbahn machen!

Bei einem „Putt-Wettbewertb“ für Noch-Nicht-Golfer sind interessante Preise zu gewinnen.

Darüber hinaus kann jeder vor Ort an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen von 20 Trainings-Gutscheinen im Gesamtwert von 2.000 Euro gewinnen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zum großen Tag der offenen Tür erghalten Sie unter Tel.: 02245-5550, widl@golfclub-burg-overbach.de und auf www.golfclub-burg-overbach.de

FacebookmailFacebookmail

Familien-Wanderweg wurde am 1. Mai eröffnet

20140501_140731_resizedLetzten Donnerstag wurde der Familien-Wanderweg mit neuen Ratestationen eröffnet. Das bisherige Motto “Natur” wurde ersetzt durch “Märchen” und so war es nicht verwunderlich, dass unter den Eröffnungs-Besuchern auch viele Kinder waren. Mit von der Partie war unter anderem auch Bürgermeister-Kandidat Norbert Büscher.

Nach den einleitenden Worten von Wolfgang Kornienko – Vorsitzender des Verkehrsvereins Much e.V. – am Startpunkt “Fit-Hotel” ging es auch gleich los auf die ca. 6 km lange Wanderstrecke. Gleich an der ersten Fragestation wartete bereits Märchentante Karin und las aus dem – der Station entsprechendem – Märchen vor; und zwar so lange, bis ein Kind das Märchen erraten konnte. Dafür gab es dann einen Preis in Form eines Puzzles, Baseballcab oder ähnlichem. So ging es dann über alle 10 Stationen weiter.

Ein ganz besonderes Schmankerl war die Rast unterwegs. Hier warteten mitten im Wald bereits der 1. stellv. Vorsitzende Hermann-Josef Steimel und der 2. stellv. Vorsitzende Rudi Wirges mit einer voll ausgestatteten Grill- und Erfrischungsstation. 

Die Kinder konnten sich den Flyer an drei Stationen mit einer speziellen Lochzange lochen lassen und damit an der ARAL-Tankstelle in Much einen 2 €-Gutschein einlösen.

 

FacebookmailFacebookmail

Tourismusbüro Much: Geführte Wanderung mit Ulla Nölle

Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat führt Ulla Nölle Sie durch das bergische Land auf einer Strecke zwischen 12 – max. 18 km.
Treffpunkt: 10.00 Uhr auf dem Parkplatz in der Klosterstraße 3, 53804 Much

Von dort aus geht es in Fahrgemeinschaften zum jeweiligen Startpunkt der Wanderungen. Wer möchte, kann nach Absprache auch dort dazu stoßen. Am 04.05.2014 geht es auf einer ca. 12 km langen Strecke vorbei an der Fischer Mühle, über den Hohnsberg und durch das Naafbachthal zurück. Die Dauer der Wanderung beträgt etwa 3,5 Stunden. Mitwandern kann jeder, der Zeit und Lust zum zügigen wandern hat, aber auf eigene Gefahr.

Im Anschluss an die Wanderung ist zum Ausklang eine Einkehr möglich. Darüber hinaus bieten wir Ihnen den Mucher Kneipp Vital Park an. Hier befinden sich Geräte für abschließende Dehnungsübungen.

Die Wanderung ist kostenlos und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Infos erhalten Sie bei: Ulla Nölle, Tel. 02245-6449854

 

FacebookmailFacebookmail

Kommunalwahl am 25. Mai

Nicht vegessen: Am 25. Mai ist Kommunalwahl. An diesem Tag haben Sie – unter anderem – die Möglichkeit Ihren neuen Bürgermeister zu wählen.

Eine Liste mit Wahlvorschlägen als PDF finden Sie hier: Wahlvorschläge

FacebookmailFacebookmail

Aktivitäten für Seniorinnen und Senioren in der kommenden Woche

Machen Sie mit! Regelmäßig trifft man sich zum Kegeln, Wandern oder bei Kaffee und Kuchen zum Spielen und Reden. In der kommenden Woche finden statt:

Jeden Montag: Seniorentreffen

Seniorinnen und Senioren treffen sich jeden Montag ab 14.00 Uhr im Azurit Seniorenzentrum “Altes Kloster” im großen Veranstaltungsraum bei Kaffee, Kuchen und Spielen, betreut von den Damen der Nachbarschaftshilfe Much e. V.

Mittwoch, 07.05.2014: Wanderung 

wanderungNehmen Sie teil an der beliebten Seniorenwanderung mit den Wanderführern Walter Kostan und Georg Haasbach am 07.05.2014. Die Routen betragen acht bis zehn Kilometer und erstrecken sich über ca. zwei Stunden auf guten Wegen. Die Wanderung wird mit einer gemütlichen Einkehr abgeschlossen. Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen.  Treffpunkt ist um 15 Uhr am Parkplatz Klosterstraße.

 

Gemeinde Much – Der Bürgermeister

i. A. Gaby Göbel

FacebookmailFacebookmail

JuZe Much: Osterferien und Mucher Sommer 2014

JuZe MuchDie Osterferien mit unserem ausgebuchten Ferienprogramm sind vorüber. Alle geplanten Aktionen im JuZe Much, im Museum und im Außengelände an der Fatimakapelle DSC_0532haben uns allen viel Spaß gemacht. Erlebnisreich aus Köln hat unseren Mädchen und Jungs die echte Überlebenskunst in der Mucher Wildnis gezeigt, in Berzbach haben wir den Backes mit großer Unterstützung der Bäckerei Funken kennen gelernt, Julia Tossenberger hat wieder mit viel Engagement neue Mädels an die Kunst des Nähens herangeführt, (auch Jungs sind nach wie vor willkommen!) und Anke Schmeichel hat Schmeichelhaftes und Künstlerisches aus Fimo mit Kindern kreiert. Und schließlich waren sowohl die Töpferei von Rolf Seebach, als auch das Malatelier von Friedhelm Schlimbach ausgebucht.

DSC_0483Kurz vor Ostern ist dem JuZe-Team dann tatsächlich gelungen, fast 200 Eier mit Kindern bunt zu gestalten. Da bleibt mir ein „Herzliches Danke“ an alle, die mit uns gestaltet haben und ein ganz besonders warmherziger Dank an „mein“ Team Ingrid, Daniel und David im JuZe.

Ab sofort bereiten wir mit viel Energie das Sommerferienprogramm vor, viele Termine stehen schon und an Einigem „stricken“ wir noch. Der Mucher Sommer 2014 wird also kommen!

Falls Sie schon jetzt Fragen hierzu haben, können Sie uns gerne im JuZe Much erreichen: Telefon 5430 oder per E-Mail: info@juzemuch.de. Aktuelle Informationen zu unseren Programmen oder Öffnungszeiten finden Sie stets auf unserer Facebook Seite oder auf unserer eigenen APP, die nahezu täglich aktualisiert wird.

Gemeinde Much, der Bürgermeister

i.A. Gilda Wex-Beuke

FacebookmailFacebookmail

Cafè der Inklusion am 05. Mai im Hotel FIT

Wie Sie vielleicht schon aus den Medien erfahren haben, ist am 5. Mai der jährliche europäische Tag der Inklusion.

Federführend und unterstützt durch die Aktion Mensch werden an diesem Tag in ganz Deutschland Aktionen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung durchgeführt. Das Motto in 2014 ist: “Cafè der Inklusion”.

Auch das HOTEL FIT beteiligt sich an dieser bundesweiten Aktion.

Ziel ist es, Menschen mit und ohne Behinderung unkompliziert miteinander in persönlichen Kontakt zu bringen.

Für das Cafè werden verschiedene Materialien zur Verfügung gestellt. Gäste erhalten zum Beispiel eine Tischdecke, die mit dem Motto bedruckt ist. Passanten und Teilnehmer können ihre Gedanken und Meinungen zum Motto auf die Tischdecke aufmalen und -schreiben oder bereits Beiträge kommentieren.

FacebookmailFacebookmail

Schließung des Hallenbades während der Freibadsaison 2014

Schwimmen im dunkelnAufgrund der jährlichen Grundwartung und der beginnenden Freibadsaison ist das Hallenbad ab Sonntag, den 11.05.14 geschlossen. Die Saisoneröffnung des Freibades beginnt am gleichen Tag um 12:00 Uhr. An diesem Tag ist der Eintritt frei. Das Freibad ist dann täglich von 10:00 – 19:00 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags für die Frühschwimmer schon ab 06:30 Uhr geöffnet. Nur bei anhaltend schlechtem Wetter (z.B. längere Zeit Temperaturen von 15 Grad und weniger oder Regenfälle) wird der Badbetrieb auf eine Kernzeit von 16:00 – 19:00 Uhr reduziert.

FacebookmailFacebookmail