MuchMarketing: 3. Mucher Auto-Show 2018 und Biathlon

„Biathlon bringt die Mucher Auto-Show so richtig in Fahrt“

So oder mit ähnlicher Wort-Wahl berichteten die regionalen Medien über dieses interessante Event auf dem Raiffeisen-Platz.
Immerhin 10 Teams (es hätten aber durchaus noch mehr sein können) wollten „Gemeinde-Meister im Sommer-Biathlon“ werden. Und im Verlauf der Veranstaltung hielten sich Ehrgeiz und Spaß die Waage: Schon bei der Vorstellung der Teams gab es den ersten von 4 Zusatz-Gewinnen, gesponsert von der „Schreinerei Knipp“ (Dirk Michaely) für das originellste Outfit. Den sicherten sich die „Fest-Piraten“. In interessanten, meist sehr knappen Duellen ging jeder Sportler in der „Loipe“ unter der Anfeuerung der zahlreichen Zuschauer bis an seine Leistungs-Grenze, manche darüber hinaus. (Nach der Loipe, Ergo-Thorax-Trainer, wurden am Schieß-Stand 5 Schüsse mit Laser-Gewehren abgegeben. Die Gesamt-Zeit des Teams wurde gewertet). Am Ende hatten die Jungs der „Gesamt-Schule Much“ (G.L.Adolfs, P.Stommel, K.Lauff, J.Stapf) die Nasen vorn und fahren im Dezember zum „Biathlon auf Schalke 2018“. Dank des Sponsors bekam auch der Vize-Meister, die „Fest-Piraten“ und der Dritt-Plazierte, die AH des VFR Marienfeld einen schönen Preis, der auf der Kirmes kameradschaftlich geteilt wurde.

Die weiteren Platzierungen:
4. Platz St. Martinus Schützen
5. Platz Jungschützen Einhörner
6. Platz EV Markelsbach
7. Platz Team Hohrer Hügel

Die Mannschaften aus Wipperfürth und Meckenheim starteten mit ihren Leistungs-Sportlern außer Konkurrenz.
Der beste Schütze im Einzel-Wettbewerb, Gregor Lorek, fährt zu Fritz Fischer für ein Wochenende ins Camp nach Ruhpolding und bekam dazu vom Mucher Sponsor einen schönen Fahrt-Kosten- Zuschuss.
Die ZuschauerInnen haben eine interessante Veranstaltung mit viel Action gesehen. Organisator Martin Bremer hat einen ausführlichen Bericht mit vielen Bildern ins Netz gestellt (http://www.biathlon-tour.de/biathlon-tour-2018/tourberichte/etappenberichte-2018/nachbericht-zur-10-etappe-2018-in-much/).
Wir danken allen, die zum Erfolg beigetragen haben!

Hartmut Erwin
– MuchMarketing –

FacebookmailFacebookmail