“Meister.Werk.NRW 2018″: Ausgezeichnetes Lebensmittelhandwerk

Auch dieses Jahr – wie schon in 2017 – ist die Bäckerei Heimann ausgezeichnet worden. Dieses Jahr überreichte die neu ernannte Ministerin des Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium, Frau Ursula Heinen-Esser, die Urkunde.

Mit dem Ehrenpreis Meister.Werk.NRW würdigt die nordrhein-westfälische Landesregierung seit 2013 herausragende Bäcker- und Fleischerhandwerksbetriebe. Die durch die Auszeichnung geehrten Betriebe stellen hochwertige handwerkliche Produkte her und beachten dabei grundsätzliche Prinzipien wie beispielsweise den Einsatz von Fachkräften, eine angemessene Bezahlung, die sorgfältige Auswahl von Rohstoffen und die Verankerung in der Region. Jedes Handwerk folgt dabei noch einmal speziellen Prinzipien: Bei den Bäckerinnen und Bäckern ist dies zum Beispiel der eigene Natursauerteig, der ohne Einsatz von künstlichen Backmitteln hergestellt wird.

Auszeichnung Heimann

v.l. Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser, Luca Heimann (Sohn und Azubi im elterlichen Betrieb), Andrea und Klaus Heimann), Bernd Siebers (Landesinnungsmeister Rheinland)


Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Auszeichnung ist, dass die Handwerksbetriebe selbst produzieren und alte Rezepturen pflegen, ohne sich vor neuen Produkten und Herstellungsweisen zu verschließen. Die individuelle Herstellungsweise steht für den speziellen Charakter der Produkte.

Herzlichen Glückwunsch zur Preisverleihung! Eine tolle Auszeichnung und großartige Bestätigung für eine hervorragende Arbeit.

Urheber dieser Pressemitteilung und der Fotos: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Schwannstr. 3, 40476 Düsseldorf

FacebookmailFacebookmail