Kneipp-Verein Much: KW 29 Pressemitteilung

Kneipp-Verein Much und Umgebung informiert

  1. Achtung: Neuer E-bike Termin:

Jetzt immer dienstags 10:00 Uhr im Kneipp-Vital-Park in Much am Azurit-Seniorenzentrum:

An- oder Abmeldung bitte unter 02245-8484 (Alfred Haas)

  1. Joggeln statt Joggen (erster Kurs ist erfolgreich gestartet)

Wegen verschiedener Interessensbekundungen mitzumachen bzw. zu erfahren, was denn Joggeln ist, an dieser Stelle folgendes: Der Kurs umfasst 10 Einheiten von je 1Stunde. Preis gesamt € 45,-, Mindestteilnehmerzahl: 5.

Es gibt keine Altersgrenze ! Ob 50, 60, 70 oder älter, jeder der sich gerne bewegt, kann mitmachen. Wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird, werden wir gerne Nachfolge-Kurse anbieten. Joggeln an dieser Stelle zu erklären, sprengt hier den Rahmen. Es macht mehr Sinn, sich bei der Trainerin Bettina Gobbers-Gaul direkt zu erkundigen bzw. einen Termin zu vereinbaren (Telefon: 02245/6490223). An dieser Stelle nur so viel: den Teilnehmern macht es bisher jedenfalls viel Spaß. Sie werden nach den ersten zehn Einheiten in der Lage sein, die Übungen, die Schrittfolgen, die Atmung und Weiteres auch ohne Trainerin eigenständig oder in einer Gruppe selbständig fortzusetzen.   

  1. Barfußpfad im Kneipp-Vital-Park (öffentlich und für jedermann kostenlos nutzbar)

Was ist eigentlich Sinn und Zweck des Barfußpfades?

Durch das Barfußlaufen werden alle Muskeln angeregt, die von der Natur als wichtiger Bestandteil des Bewegungsapparates vorgesehen, aber durch das Tragen von Schuhen aber verkümmert sind. Gäbe es eine Vorschrift mit dem Schutzzweck der artgerechten Fußhaltung, käme sicherlich ein Großteil der Bevölkerung mit dem Gesetz in Konflikt. Regelmäßiges Barfußlaufen stärkt das Immunsystem. Es beugt Erkältungs- sowie Krankheiten vor, die den Bewegungsapparat betreffen. Es fördert die Durchblutung und stärkt somit auch das Herz- und Kreislaufsystem.

Weitere positive Aspekte des Barfußlaufens:

  • Es stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln.
  • Es verbessert die Motorik und trainiert die Sensorik.
  • Es optimiert die Koordination von Muskeln und Bewegung.
  • Es trainiert das Gleichgewichtsorgan und ist damit gleichzeitig wirksame Sturzprophylaxe.
  • Es hilft bei Burnout- Symptomen.
  • Es beugt Fußpilz vor.
  • Es baut das Fußgewölbe auf.
  • Es stabilisiert den Rücken.
  • Es kräftigt die Beinmuskulatur.
  • Es richtet die Wirbelsäule auf.
  • Es korrigiert Beckenschief- Stellungen.
  • Es entspannt Rücken-, Nacken- und Schultermuskeln.
  • Es massiert die Fußreflexzonen.
  • Es stellt den naturgegebenen elektrischen Grundzustand des Körpers her und erhält ihn aufrecht.
  • Es entspannt Körper und Geist.
  • Barfußlaufen erdet!
  • Erdung fördert optimale Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Alltag.
  • Die natürliche Energie der Erde ist das beste Naturheilmittel schlechthin gegen Entzündungen und gegen das Altern, Barfußlaufen ist somit das älteste Anti-Aging-Mittel der Welt.
  • Die elektrische Energie der Erde hält die Ordnung unserer eigenen Körperschwingungen aufrecht!
  • Durch Barfußlaufen auf natürlichem Boden wird der Körper mit negativ geladenen, freien Elektronen, die an der Erdoberfläche im Überfluss vorhanden sind, aufgeladen.
  • Erdkontakt heilt und hält fit!

 

  1. Wandern an der Wahnbachtalsperre

Der Kneipp-Verein Much bietet am Freitag den 04. September eine Wanderung für Stille und innere Einkehr rund um die Wahnbachtalsperre an. Wir laden ungeübte Barfußwanderer ein, bei dieser Wanderung sich für ein Wegstück seiner Schuhe zu entledigen und sich auf das Barfußgehen über den frischen Waldboden einzulassen.

Für den Vorstand
Alfred Haas
Bürgermeister i.R.

FacebookmailFacebookmail