Erstklässler liegen der Raiffeisenbank am Herzen

Alle I-Dötzchen im Geschäftsgebiet, zu dem die Schulen in Much und Ruppichteroth gehören, werden am ersten Schultag mit einem „Pelikan“-Farbkasten begrüßt / Einpackaktion in der Bank

Die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Much, Linda Peters, Thomas Biallas, Elena Hoscheid, Jan Hänscheid und Tanja-Vanessa Kolmer verpacken insgesamt 90 der 240 Farbkästen.

Die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Much, Linda Peters, Thomas Biallas, Elena Hoscheid, Jan Hänscheid und Tanja-Vanessa Kolmer verpacken insgesamt 90 der 240 Farbkästen.

Der versierte Umgang mit Geld und Zahlen gehört bekanntermaßen zur Kernkompetenz und zum primären Aufgabenbereich von Mitarbeitern einer Bank, nicht jedoch das Einpacken von Geschenken. Für die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth war diese Art von Beschäftigung in diesen Tagen dennoch eine willkommene Abwechslung.

240 Farbkästen von Pelikan wurden in den letzten Wochen in liebevoller Handarbeit einzeln in kindgerechtes Geschenkpapier eingepackt und dekoriert. Dem Geschenk beigelegt wurde ein kleiner persönlicher Grußbrief von der Bank. Empfänger der Geschenke sind alleI-Dötzchen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth, zu dem die Schulen in den Gemeinden Much und Ruppichteroth gehören.

„Wir wollen mit dieser Aktion die Kreativität der Kinder fördern und die Eltern bei der Einschulung sinnvoll unterstützen. Als Genossenschaftsbank nehmen wir hier auch unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr“, erläuterten die beiden Bankvorstände Ralf Löbach und Andre Schmeis. Und damit alles zur Zufriedenheit ausfällt, sei im Vorfeld mit jeder Schule einzeln abgestimmt worden, wie eine sinnvolle Unterstützung durch die Raiffeisenbank anhand der von den Schulen vorliegenden Listen mit den benötigten Materialien aussehen könnte, erläuterten die Bankvorstände weiter.

Die Kinder erhalten ihre Farbkästen am ersten Schultag von ihrem Lehrer ausgehändigt, beziehungsweise wurde das Geschenk im Vorfeld durch die Schulen an die Eltern weitergeleitet. So kann am ersten Schultag das Schuljahr für alleI-Dötzchen in Much und Ruppichteroth richtig losgehen.

FacebookmailFacebookmail