Erfolgreich: TEXTILER KUNSTWANDERWEG III zieht Besucher bei Premierenpräsentation mit Galerien in seinen Bann

Am 01. Juli 2018 fand bei strahlend blauem Himmel und einer leichten Brise Wind die ausgebuchte Premierenführung mit Veranstalterin Silke Bosbach über den TEXTILEN KUNSTWANDERWEG III statt.

Das abwechslungsreiche Ergebnis nach zweijähriger ehrenamtlicher Vorbereitungszeit zum Thema „Wald – Artenvielfalt“ kann sich auf 7km Wanderstrecke und in drei am Wanderweg eingerichteten Galerien sehen lassen: Neben 11 großformatigen Bilderplatten mit prämierter Kunst eines Wettbewerbs (unter Schirmherrschaft des renommierten Tierfilmers Jan Haft), zeigen die eingerichteten Galerien im Technik- & Bauernmuseum, als auch im GartenGlück Haas Berzbach und am Fit-Hotel außergewöhnliche klein- und großformatige Textilkunst im Original von Rosemarie Decker / Filz, Annette Siegburg / Mixed Media, Michael Lange / Fotografie, Wolfgang Rätz / Textilskulpturen & Silke Bosbach / Hutmode.

Unterstützung erhält das ehrenamtliche Projekt von Silke Bosbach von über 30 Kooperationspartnern. Aus Much zählen als aktiv involvierte der Verkehrsverein Much e.V., Technik- & Bauernmuseum Berzbach, GartenGlück Haas, FIT-Hotel, Trans World Hotel, Brotmanufaktur Pan-Pan und Bäckerei Heimann dazu.

Noch bis zum 27. Juli 2018 ist es möglich den Wanderweg mit seinen faszinierenden Galerieflächen eigenständig oder im Rahmen von Wanderführungen (siehe www.faser-um-faser.de) zu besichtigen. Wer sich einen Platz bei den Führungen des letztmalig in Much stattfindenden und mit dem „Rheinischen Kultursommer“ ausgezeichneten TK III sichern möchte, sollte schnell sein: es gibt nur noch ein geringes Restplatzkontingent.

Zum Abschied der Premierenführung des TK III erhielt Silke Bosbach seitens der Besucher immenses Verständnis zu dem von ihr geplanten Ortswechsel des TEXTILEN KUNSTWANDERWEGES. Much hat nach dem TK III ein Veranstaltungshighlight verloren.

FacebookmailFacebookmail