Einladung zum Fest auf dem ETN-Tierschutzhof Hof Huppenhardt

Am Sonntag, 11.9.2016, ab 10 Uhr öffnet der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) in Much die Tore des Tierschutzhofes zum ersten Hoffest. Die Besucher lernen die Tiere auf dem Tierschutzhof und die Arbeit des Tierschutzverbands kennen. Zum abwechslungsreichen Programm gehören die Präsentationen eines Pferdetrainers und der Rettungshundestaffel Siegtal. Die Begrüßung der Gäste erfolgt durch Muchs Bürgermister Norbert Büscher und ETN-Präsident Horst Giesen.

Pferde, Esel, Schafe, Ziegen und Pfauen – das sind nur einige der tierischen Bewohner auf Hof Huppenhardt. Sie alle haben auf dem ETN-Tierschutzhof Zuflucht gefunden. Besucher können sich beim Hoffest über ihr Schicksal informieren und lernen die Arbeit des ETN und seiner Partner näher kennen.

Pferdetrainer Frank Essing zeigt den respektvollen, harmonischen und ausgeglichenen Umgang mit Pferden. Die Rettungshundestaffel Siegtal präsentiert, wie Hunde zur Personensuche ausgebildet werden. Ein Tierfotograf macht Erinnerungsfotos von den Besuchern mit ihren Lieblingstieren vom Hof. Die Fotofreunde Much präsentieren ihr Bild vom Tierschutzhof in einer Fotoausstellung. Kinder können auf dem Hoffest malen, basteln und spielen. Die erwachsenen Besucher können ihr Wissen im Tier- und Naturschutz auf die Probe stellen und viele attraktive Preie gewinnen. Speisen und Getränke sorgen zwischendurch für Stärkung.

Das Hoffest am 11.9.2016 beginnt um 10 Uhr und endet um 17 Uhr. Wegen der begrenzten Parkplätze bringt ein kostenloser Shuttlebus die Besucher vom Parkplatz Penny-Markt, Krahmer Weg in Much zu Hof Huppenhardt, Todtenmann 8 in Much und zurück.

FacebookmailFacebookmail