Der Volleyballnachwuchs aus NRW zu Gast beim VC Menden-Much

Die besten Teams kämpfen um die Westdeutsche Meisterschaft

Die Volleyballer des VC Menden-Much richten am 18. und 19. März 2017 im Albert-Einstein- Gymnasium in St. Augustin-Niederpleis die Westdeutsche Meisterschaft der männlichen U16 – Junioren  aus.

Bei diesem sportlichen Saisonhöhepunkt kämpfen die zwölf  besten Teams aus NRW mit ihren Spielern im Alter von  13 – 15 Jahren um den begehrten Titel.

Der VC Menden–Much bietet eine große Cafeteria und hofft auf viele Zuschauer.

Die Veranstaltung in der Sporthalle des Albert-Einstein Gymnasiums beginnt am 18.3. mit einer offiziellen Begrüßung und dem Einmarsch der Mannschaften um 10:00 Uhr.

Offizieller Spielbeginn ist um 11.00 Uhr. Die Heimmannschaft des VC Menden-Much wird ihr erstes Spiel um 12.00 Uhr  gegen den FC Junkersdorf bestreiten.

Das Endspiel um den begehrten Titel ist für Sonntag, 19.3, ca. 16.00 Uhr geplant.

„Mit ein wenig Glück haben wir sicherlich eine Chance auf das Erreichen des Halbfinales“, so Trainer Louis Wieczorek. „Dafür muss aber alles passen und die Jungs müssen alle fit und gesund sein und ihr Bestes geben“, so der junge Nachwuchscoach.

Für weitere Fragen steht der 1.  Vorsitzende des VC Menden-Much, Frank Stommel, unter der Nummer 0172/2614802 gerne zur Verfügung. Infos auch unter

www.vc-menden-much.de oder auf der Facebookseite: Westdeutsche Volleyball Meisterschaft männliche U16 2017

FacebookmailFacebookmail