Den Ruhestand als neue Lebensphase gemeinsam mit anderen aktiv gestalten!

Mit diesem Ziel werden die Gemeinde Much und der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. gemeinsam mit der ZWAR-Zentralstelle Dortmund und der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde am 30. Juli 2018 in Much eine weitere ZWAR-Gruppe für Menschen zwischen 55 und 65 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis gründen.

ZWAR steht für Zwischen Arbeit und Ruhestand und unterstützt und begleitet Menschen, die gemeinsam mit anderen ihr Leben nach der Familien- und Erwerbsarbeit eigenverantwortlich und aktiv gestalten wollen.

Zur ZWAR Gruppengründungsveranstaltung werden ca. 2.300 Mucher Bürgerinnen und Bürger zwischen 55 und 65 Jahren schriftlich eingeladen.

Die Gründungsveranstaltung findet am 30. Juli 2018  um 18.00 Uhr in der Mensa der Gesamtschule Much, Schulstr. 12 – 14, Much, statt.

Eine ZWAR-Gruppe ist eine gemeindeorientierte Selbsthilfeinitiative, die der wachsenden Vereinzelung  in unserer Gesellschaft durch Gemeinschaft, Eigeninitiative und aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben entgegenwirkt.

Die Initiatoren wollen bewusst kein Programm anbieten, sondern die Teilnehmer lediglich darin unterstützen, sich gegenseitig kennenzulernen, gemeinsame Interessen und Themen zu finden und die Gestaltung der gemeinsamen (Frei)Zeit selber zu organisieren. Dazu wird Claudia Gabriel vom Caritasverband – unterstützt durch Paul Stanjek von der ZWAR-Zentralstelle- die Gruppe in der Anfangsphase für 1 Jahr begleiten.

Das ZWAR-Konzept entstand Ende der 70er Jahre an der Universität Dortmund vor dem Hintergrund der Großen Zechen- und Hüttenstilllegungen, bei der Tausende Arbeitnehmer mit 50 Jahren oder jünger freigesetzt wurden. Mittlerweile arbeitet die ZWAR-Zentralstelle, gefördert vom Ministerium für Familien, Jugend, Frauen und Gesundheit in ganz Nordrhein-Westfalen und betreut das ZWAR-Gruppennetz mit mittlerweile über 172 Netzwerken und 1880 Gruppen in 60 Kommunen, vom Ruhrgebiet bis in die Eifel.

Die Aktivitäten der ZWAR-Gruppen sind mannigfaltig: Klön- und Spieleabende, Fahrradfahren und Wandern, Theater-, Kino und Museumsbesuch, gemeinsame Reisen und Feiern. All dies wird von den Gruppenteilnehmern selber organisiert und durchgeführt. Darüber hinaus helfen sie sich gegenseitig und engagieren sich auf unterschiedliche Art für soziale Belange in ihrem Lebensumfeld. 

2003 wurde in Hennef die erste ZWAR-Gruppe unter Beteiligung des Caritasverbandes im Rhein-Sieg-Kreis gegründet- weitere Gruppen in Lohmar, Rheinbach, Bad Honnef, Hennef und im vergangenen Jahr in St. Augustin folgten. Die positiven Erfahrungen mit dem ZWAR-Konzept, das Menschen in einer neuen Lebensphase neue Kontakte erleichtert, die Entstehung tragfähiger Beziehungen fördert und dadurch einer Vereinsamung im Alter zu einem frühen Zeitpunkt vorbeugt,  gaben den Anstoß für die Gründung eines weiteren ZWAR-Netzwerkes.  Die Gemeinde Much leistet wertvolle organisatorische Hilfe, stellt Räumlichkeiten zur Verfügung und Bürgermeister Norbert Büscher  übernimmt die Schirmherrschaft.

Sie sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Rückfragen bei Gaby Hofsümmer 02245 6824 – gaby.hofsümmer@much.de

FacebookmailFacebookmail