Dez 06 2017

36. Weihnachtsmarkt in Much wieder gut besucht

Viele haben das ganze Jahr darauf gewartet, nun war es wieder soweit: der Mucher Weihnachtsmarkt öffnete am Samstag mittag bei trockenem und kaltem Wetter.

Festlich geschmückte Buden, weihnachtliche Beleuchtung, etwas leckeres auf die Hand und einen Glühwein…. So stellt man sich einen Weihnachtsmarkt vor und wurde auch diesmal in Much nicht enttäuscht. Am Samstag gegen 15.00 Uhr wurde der Weihnachtsmarkt offiziell von Bürgermeister Norbert Büscher und Michael Klement (Much Aktiv e.V.) eröffnet.

Auf der Hauptstraße runter bis zur Raiffeisenbank und auf dem Kirchplatz waren wieder viele Besucher unterwegs um nicht nur den kulinarischen Verlockungen zu erliegen, sondern auch um das eine oder andere Geschenk an einer der liebevoll gestalteten Weihnachtsbuden zu erwerben. Die geöffneten Geschäfte trugen zur erweiterten Auswahl bei.

Auf der Bühne an der Hauptstraße gab es an beiden Tagen etwas auf die Ohren: Es spielten u.a. Paul Radau, Jack is Back, Marienfelder Dorfmusikanten, The blue Hour, La Emily, Leonie Krakowski, Bläserklasse & Chor der Gesamtschule Much, Musikschule Much & JuZe unlimited Band, Musikverein Marienfeld und Ela Macherey. 

Auf dem Kirchplatz gab es auch für die Kleinen einen kulturellen Beitrag: Das Kasperletheater des Kindergartens „Purzelbaum e.V.“ spielte an beiden Tage mehrmals spannende Geschichten mit dem tapferen Kasperle.

Noch zu erwähnen: Zum ersten mal dabei waren unsere lokalen BBQ-Highlander. Mit einem Wettkampfstand auf dem Parkplatz der Bäckerei Heimann wurden Besucher mit Gegrilltem und „Gesmokedem“ verwöhnt.

Die besten und schönsten „Häuschen“ wurden auch dieses Jahr wieder prämiert. Die Gewinner sind:

  1. Jungschützen Much

  2. Gesamtschule Much

  3. First Aid for Kenia

 

FacebookmailFacebookmail