Keine Flöhe in Hevinghausen – Dorfgemeinschaft lädt ein zum Stöbern am 1. Juli

Flohmärkte locken vielerorts zum gemütlichen Stöbern, aber kaum einer kennt den Ursprung des Begriffs. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt nämlich den spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten an sein Volk. Die Leute handelten mit den feinen Kleidungsstücken, wobei dann auch der eine oder andere Floh den „Besitzer“ wechselte. Heutzutage braucht man davor keine Angst mehr zu haben. So auch nicht beim Flohmarkt in Hevinghausen.

Denn: Schnäppchen ohne Ende gibt es am Sonntag, den 1. Juli, zwischen 11 und 16 Uhr in Hevinghausen. An die 20 Aussteller haben ihre Dachböden, Keller und Schränke geplündert und ihre alten Schätzchen ans Tageslicht geholt. Vor oder neben ihren Häusern präsentieren sie ihr Angebot in Carports, Garagen und auf der Straße, wo die Besucher in gemütlicher Atmosphäre stöbern können.

Es gibt Kleidung, Geschirr, Haushaltsgegenstände, Garten-Artikel, Kleinmöbel, Kindersachen, Selbstgemachtes, Antikes und Nützliches zu entdecken – wo erkennt man an den bunten Luftballons, mit denen die Verkaufsstände gekennzeichnet sind. Die Teilnehmer finden sich entlang der Durchgangsstraße (K11) und der Straße, die ins Dorf führt und parallel verläuft (man kann sich nicht verlaufen – alle Wege führen zurück zur Durchgangsstraße). Einige Teilnehmer bieten auch Kaffee, Kuchen und kühle Getränke für das leibliche Wohl an.

Inga Sprünken – Dorfgemeinschaft Hevinghausen

FacebookmailFacebookmail

VerkehrsVerein Much: Erste Freischneide-Aktion 2018 geglückt

Arbeits-Erleichterung durch Werkstatt-Wagen

Auch von hinten schön: Der Werkstatt-Combo des VV Much

Am Anfang des Sommers wird von uns das gesamte Gemeinde-Gebiet bearbeitet: Die Vegetation entwickelt sich enorm. Da sind Rückschnitte an Wege-Kreuzen und Ruhe-Bänken angesagt. Vor ein paar Tagen waren 2 Trupps des VerkehrsVereins  in Fahrzeugen des „Kommunal-Unternehmens“, früher „Gemeinde Bauhof“, unterwegs. Bei angenehmer Witterung gingen den Aktiven die Arbeiten leicht von der Hand: Die einheimischen und fremden Wanderer freuen sich über das schöne, gepflegte Bild und sind voll des Lobes.

Alle großen Geräte dabei, Freischneiden am Wege-Kreuz

In der Vergangenheit mussten viele Routine-Arbeiten mit Privat-Fahrzeugen erledigt werden. Da geht es ja über Stock und Stein… Gründliches Putzen war anschließend erforderlich, kleinere Schäden nicht zu vermeiden. Der langgehegte Wunsch, einen eigenen „Werkstatt-Wagen“ anzuschaffen, hat sich nun kürzlich erfüllt. Für ganz kleines Geld und mit der Hilfe von Laurenz Belling (Lackierung) ist er jetzt unterwegs. In der Kooperation mit dem „Kneipp-Verein“ kommt er auch dort zum Einsatz. Ein „Danke schön“ an alle, die das Projekt unterstützt haben!

Der Kontakt zu uns:

Wolfgang Kornienko     Tel. 5350, E-mail: wo.ko@t-online.de 
Hermann-Josef Steimel Tel. 1390, E-mail: 
hjsteimel@gmx.de

Besuchen Sie uns im Internet: www.verkehrsverein-much.de
Unsere interaktiven Karten im Internet: 
http://www.vv-much.de

Für den Vorstand – Hartmut Erwin

FacebookmailFacebookmail

MuchMarketing: 3. Mucher Auto-Show 2018 und Biathlon

„1. Biathlon-Staffel-Gemeinde-Meisterschaft“  Sonntag 11.oo Uhr geht’s los !

Am Sonntag ist es soweit: Die „Biathlon Tour 2018“ gastiert während der „Auto-Show“ in Much.

Die Veranstaltung dauert von 11.oo – 18.oo Uhr:

  • oo – 13.40 Uhr Übungs-Schiessen
  • 00 Uhr Gemeinde-Meisterschaften
  • Während des ganzen Tages: Einzel-Schiessen

Noch am Sonntag können sich Teams anmelden!

Nach der Loipe (Ergo-Thorax-Trainer) werden am Schieß-Stand 5 Schüsse mit Laser-Gewehren abgegeben. Die Gesamt-Zeit des Teams wird gewertet.

Die beste Mannschaft ist beim „Biathlon auf Schalke 2018“ eingeladen. Der beste Schütze im Einzel-Wettbewerb fährt zu Fritz Fischer ins Camp nach Ruhpolding!

Weitere Preise stiftet: Schreinerei Knipp (Dirk Michaeli)

 Meldungen an: MuchMarketing (Hartmut Erwin) harti04@gmx.de

FacebookmailFacebookmail

Rückblick Menschenkicker und „Alte Herren“ Turnier 2018

Am 16. und 17. Juni fand dieses Jahr unser traditionelles Turnier auf dem Marienfelder Sportplatz statt. Am Samstag kämpften 7 „Alte Herren“ Mannschaften um den Titel und parallel standen sich 3 Damen Teams im selbstgebauten Menschenkicker gegenüber.

Neben unseren Spielerfrauen, stellten die Kita Marienfeld und der FC Ballaballa ein Team auf den Platz. Gewinner des Turniers am Samstag, waren Olympias Eitorf (bei den Herren) und der FC Ballaballa (bei den Damen) die mit 37:4 Toren in 4 Spielen ein sensationelles Ergebnis ablieferten.

Am Sonntag standen nach dem Feldgottesdienst, die Vorstände des VFR Marienfeld, die Legenden der alten Herren, der Ernteverein Röttgen, die FDP Much und der Eichhof gegenüber. Mit Damen, Herren, Jung und Alt hatten wir viel Spaß und spielten „Jeder gegen jeden“. Ganz besonders freuen wir uns auf den diesjährigen Turniersieger. Unsere Freunde vom Eichhof gewannen ungeschlagen das Kicker Turnier.

Im Anschluss standen noch viele Fußballbegeisterte zusammen und verfolgten das Länderspiel der Deutschen.

Bedanken möchten wir und bei allen Helfern, Akteuren, Sponsoren, Gästen, Partyservice Tillmann, Josef Gerards und dem MGV Much-Marienfeld die unseren Feldgottesdienst begleitet und verschönert haben.

Alle Interessenten die nächstes Jahr am Menschenkicker-Turnier teilnehmen möchten, können sich unter http://www.vfr-marienfeld.de/alte-herren-verantwortliche/ informieren und anmelden.

Das nächste Spiel der Alten Herren findet am Montag, den 2. Juli in Marienfeld statt. Anstoß 19:30 Uhr  VfR Marienfeld e.V. (AH) – Hoffnungsthal (AH)

FacebookmailFacebookmail

Themenabend: Wenn die Worte fehlen

 

FacebookmailFacebookmail

MuchMarketing/MuchAktiv: Kindersachenflohmarkt am Kirmessonntag 24. Juni 2018

Kindersachenflohmarkt am Kirmessonntag -24. Juni 2018 – auf dem Kirchplatz in Much

Beginn: 12:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Stellplatzvergabe und Aufbau ab 11:30 Uhr

Anmeldung in der „Mucher Spielkiste“ auf dem Kirchplatz – persönlich oder telefonisch (02245-2424 oder 0177-7282016)

Es wird keine Standgebühr erhoben. Zum Verkauf dürfen ausschließlich Kinderartikel (Spielzeug, Bekleidung, Hartwaren) angeboten werden.

FacebookmailFacebookmail

„Kommt mit ins Abenteuerland!“

So lautete das Motto unseres diesjährigen Schulfestes an einem sommerlichen Samstag. Und abenteuerlich war es wirklich: Es gab eine riesengroße Spinne mit einem Spinnennetz, dass es zu durchklettern galt, Piratenschatzsuche und Piratenspiele, Burgfestspiele mit Lanzenstechen und Rittern in Schubkarren, einen Pferdeparcours, Kokosnusskegeln und Bananentransporte auf einer Slackline, Pedalofahrten und einen Gruselparcours und jede Menge Geschicklichkeitsspiele, wie im Dschungelcamp Gegenstände ertasten, auf dem „Feuerfelsen“ einen Minigolfball spielen, geschickt mit dem Tennisball umgehen oder ein holländisches Spiel, bei dem Holzscheiben in Tore geschoben werden mussten.

Selbst „moderne Wesen“ waren zu Gast bei unserem Fest. In einer Ausstellung waren „Mücher Roboter“ zu bestaunen. Manche von ihnen konnten durch die Gegend rollen oder hatten Geheimfächer. Sie wurden von Kindern der „Kulen Bande“ der OGS im Rahmen des Projekts Kultur und Schule des Landes NRW mit der Kunstpädagogin Gabriele Jung gebaut.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt mit Grillwürstchen und jeder Menge selbstgebackener Kuchen.

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle Eltern, die so engagiert unser Fest organisiert und durchgeführt haben. Danke für die Kuchen- und Getränkespenden. Ein ganz großer Dank gilt dem Förderverein unserer Schule, der uns unterstützt hat, dass wir ein so tolles Fest feiern konnten. (Text und Bild: M. Teitscheid)

FacebookmailFacebookmail

Fundamt

Folgende Gegenstände wurden als Fundsache abgegeben bzw. gemeldet:

  1. 1 Puma Sporttasche

Die Fundsachen der letzten 3 Monate können Sie auch im Internetangebot der Gemeinde Much unter www.much.de nachlesen. Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss.

Weitere Informationen werden natürlich auch telefonisch erteilt unter: 02245 / 68-20, 68-52 oder 68-62 (Bürgerbüro).

Much, den 15.06.2018

Im Auftrag – Stefan Mauermann 

FacebookmailFacebookmail

Großkirmes in Much: Sperrung des Parkplatzes vor den Einkaufszentren Dornseifer Markt und ALDI

Vom 22.06. bis 25.06.2018 findet die Mucher Kirmes statt. Wir weisen daher auf folgende Einschränkungen der Parkplatznutzung vor den Einkaufszentren ALDI und Dornseifer hin:  weiterlesen

FacebookmailFacebookmail

Mucher Heu-Kirmes 2018

„Spiel und Spaß für die ganze Familie“ heißt es in diesem Jahr wieder an vier Tagen. Die ARGE Mucher Kirmes sorgt ab Freitag, 22. Juni, bis Montag, 25. Juni, für jede Menge Abwechslung für Jung und Alt.

Dazu gehören Fahrgeschäfte wie die Riesenschaukel „Rocket“ mit einer Flughöhe von 23 Metern, das familienfreundliche Rundfahrgeschäft „Big Spin“ und natürlich der Autoscooter „Camaro“, zwei Kinderkarussells und zahlreiche Spielgeschäfte.

In unserem Biergarten mit Livebühne startet am Freitag, 22. Juni, die Kirmes mit DJ. Benedikt und DJ. Patrick von „Audio Musik“

Der Samstagabend, 23. Juni, Biergartenparty mit DJ. Benedikt und DJ. Patrick von „Audio Musik“

Der Sonntag, 24. Juni, steht ganz im Zeichen des Brauchtums. Ab 12 Uhr der traditionelle Frühschoppen mit dem Bläsercorps Much. Die amtierende Schützen-Königin, Alessandra Murazzo, begrüßt hier die Gäste.

Den Abschluss bildet der Klassiker unter den Festtagen, der Kirmes-Montag, 25. Juni, mit dem Familiennachmittag. Zwischen 14 und 18 Uhr bieten die Schausteller dann Fahrten zum ermäßigten Preis an. Ab 20 Uhr startet die traditionelle Abschluss-Open-Air-Party – ein beliebter Treffpunkt für Freunde, Bekannte und Nachbarn. Das Höhenfeuerwerk ab 22.30 Uhr beendet das viertägige Spektakel.

Das Team der ARGE Mucher Kirmes (Gemeinde Much, Much Marketing und August Kipp) freut sich über viele Besucher und wünscht schöne Familienkirmestage.

FacebookmailFacebookmail