Jul 11 2017

Ernteverein Markelsbach: Versammlung: „117. Ernte-Dank-Fest 2017“ ante portas (18.- 20. August)

Während der letzten Wochen wurde noch eifrig am Programm für das Fest 2017 gearbeitet. Nun kann man gespannt sein, ob alles zur Zufriedenheit der MitgliederInnen geplant ist. Änderungen sind zwar kaum noch möglich, aber wer weiß…. Also möglichst zahlreich erscheinen! Der Vorsitzende K.H. Schmidt zählt auf Euch.

Mitglieder-Versammlung am Sonntag, 23. Juli, 19.00 Uhr „Dorfschänke Hetzenholz“

Für den Vorstand - Hartmut Erwin

FacebookmailFacebookmail

Jul 10 2017

Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden

Mayors for Peace

„Atomwaffen abschaffen!“ Dieses Ziel steht im Mittelpunkt der Aktionen zum Flaggentag des weltweiten Bündnisses Mayors for Peace. Mit dem Hissen der Mayors for Peace Flagge appellieren die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister an die Staaten der Weltgemeinschaft, die Beseitigung der Nuklearwaffen voranzutreiben und sich für eine friedliche Welt einzusetzen. 240 deutsche Städte, darunter auch die Gemeinde Much werden in diesem Jahr teilnehmen. 
Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag – das Hauptrechtssprechungsorgan der Vereinten Nationen – vom 8. Juli 1996. Darin heißt es, dass die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen generell mit den Regeln des humanitären Kriegsvölkerrechts unvereinbar sind. Das Gutachten ist zwar nicht bindend, aber dennoch von großer Bedeutung: die Staaten der Weltgemeinschaft werden an ihre „völkerrechtliche Verpflichtung“ gemahnt, ernsthafte Verhandlungen zur Beseitigung von Kernwaffen aufzunehmen. 
Dieses Jahr werden die Aktionen zum Flaggentag bereits am 7. Juli starten. Denn an diesem Tag gehen in New York die Verhandlungen von rund 130 Nichtnuklearstaaten über ein Atomwaffenverbot zu Ende. Ein Verbotsvertrag würde Nuklearwaffen ächten und wäre ein Meilenstein auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt. Die Atomwaffenstaaten blieben diesen Verhandlungen fern, ebenso Deutschland als NATO-Mitglied.


Oberbürgermeister Schostok appelliert: „Immer mehr Städte beteiligen sich am Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden. Städte sind zunehmend besorgt über den Stillstand der Abrüstungsbemühungen wichtiger Nationalstaaten. Gerade jetzt braucht es viele Stimmen, die sich für die Ächtung der Atomwaffen einsetzen. Die Nichtnuklearstaaten haben mit ihren Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot ein weiteres internationales Forum geschaffen, um den Druck zur nuklearen Abrüstung zu erhöhen. Deutschland nahm nicht an den Gesprächen teil. Die Mayors for Peace appellieren daher an die Bundesregierung, zukünftig alle Bemühungen zur atomaren Abrüstung ernsthaft und konstruktiv zu begleiten.“ 

FacebookmailFacebookmail

Jul 08 2017

Drogerie Rossmann kommt nach Much

Die Pläne für den Abriss des alten Bauhofs an der Wahnbachtalstraße und den darauf entstehenden Neubau mit Wohnungen und Geschäftsräumen sind durch.
Rossmann hat bereits einen Mietvertrag unterschrieben und wird dem seit langem gehegten Wunsch der Mucher Bürger nun gerecht. 15 neue Arbeitsplätze entstehen alleine in diesem Geschäft.

Der Bauhof wird bis zum Baubeginn des neuen Bauhofs in Nackhausen vorübergehend an einem geeigneten Standort untergebracht, so Bürgermeister Norbert Büscher.
Das Bauvorhaben von Frank Stommel (Baucon) umfasst nicht das Gelände, auf den die Shell-Tankstelle angesiedelt ist. Darüber wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.
Der Abriss der alten Liegenschaften beginnt bereits nach den Sommerferien, Die Eröffnung des Drogeriemarktes ist für den Herbst 2018 geplant Punkt
Unser Bürgermeister Norbert Büscher - und nicht nur der - hofft nun auf weitere Einzelhandelsgewerbe, die sich entlang der Wahnbachtalstraße positionieren.
FacebookmailFacebookmail

Jul 07 2017

Lions Club: Dixieland-Brunch am 16. Juli

Dixieland vom Besten und Brunch vom Feinsten

Der Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid lädt wieder ein zu kulinarische Köstlichkeiten und musikalischen Leckerbissen, die zu einem ganz besonderen Erlebnis verschmelzen:

"The German Dixie Force" spielt zum Dixieland-Brunch am 16. Juli ab 11 Uhr im Restaurant Kurfürst in Neunkirchen, Hauptstraße 13

"German Dixie Force" - so nennt sich Dixieland-Formation der Big Band der Bundeswehr. Die schlagkräftige Truppe unter der Leitung von Peter Mocha wird das Publikum im Kurfürst wie im letzten Jahr begeistern.

Zu diesem musikalischen Genuss bereitet die Küche vom Kurfürst ein ihm adäquates und exquisites kalt-warmes Brunch-Büffet vor. Es wird bei der Erkennungsmelodie der Dixieland-Formation, dem "German Dixie Force Blues", bei "Good News" oder "Oh when the saints" und dem Big Bandklassiker "Stompin`at the Savoy" sicher sehr gut schmecken!

Karten (49 Euro / Person excl. Getränke) gibt es  im Restaurant Kurfürst in Neunkirchen.

Der Reinerlös ist bestimmt für "Baan Gerda", einem besonderen Dorf für an HIV erkrankte Kinder in Thailand. Dort engagiert sich u.a. auch das Antoniuskolleg durch Sozialpraktika von Schülerinnen und Schülern.

FacebookmailFacebookmail

Jul 06 2017

VerkehrsVerein Much: „Martinus–KUNST–MUSIK–Werkstatt“ vom 7.–11. August

Auch in diesem Jahr gibt es eine Sommer-Akademie auf dem Kirchplatz. Drei Künstler     unserer Gemeinde, Katrin Gräfrath (Steinmetzen), Friedhelm Schlimbach (Malen) und Paul Radau (Musik), laden Kinder ab 6 bzw 8 Jahren ein, kreativ zu werden. Vielen Kindern hat es in den letzten Jahren sehr viel Spaß gemacht, sich eine volle Woche oder auch nur an        einzelnen Tagen auszuprobieren (Kosten: 35 €/Tag inkl. Mkittag-Essen). An allen Tagen geht es um 10 Uhr los, in der Mitte gibt es dann Mittagessen, um 16 Uhr ist Feierabend. Am Freitag steigt dann ab 16 Uhr das Abschluss-Fest mit den Präsentationen.

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen:

K.Gräfrath      02245/ 910016   (Steinmetzen)
F.Schlimbach 02245/ 1564       (Malen)
P. Radau        0157 85416 373 (Musik)

Wollten Sie schon immer mal den VerkehrsVerein Much mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen?

Der Kontakt zu uns:

Wolfgang Kornienko     Tel. 5350, E-mail: wo.ko@t-online.de
Hermann-Josef Steimel Tel. 1390, E-mail: hjsteimel@gmx.de
Rudi Wirges Tel. 915291   E-mail: rudi.wirges@t-online.de

Für den Vorstand – Hartmut Erwin

FacebookmailFacebookmail

Jul 05 2017

FC Marienfeld gewinnt Ü-40 Kreismeisterschaft 2017

FC Marienfeld - Germania Windeck 11:3 (5:1)

Mit einer spielerisch starken Mannschaftsleistung erspielte sich unser Fussballclub einen verdienten Heimerfolg. Als Torschützen waren dabei Torsten Liesenhoff 3x, Andreas Kautz 2x, Andreas Herchenbach 2x, Christoph Färfers 2x, Lars Hendl 1x und Uwe Wiechmann 1x erfolgreich. Somit geht die Ü-40 Kreismeisterschaft Hobbyrunde erstmalig ins Mucher Gemeindegebiet.

Der Vertreter des Kreisvorstandes Paul Standley überreichte unserem Spielführer Uwe Wiechmann den Siegerpokal . Sehr erfreulich war das sportlich faire Auftreten der Gäste aus Dattenfeld. 
Zum Kader gehörten:
Jörg Buda, Christoph Färfers, Rene Galuba, Uli Gödecke, Lars Hendl, Andreas Herchenbach, Andreas Kautz, Andreas Koch, Torsten Liesenhoff, Michael Müller, Rene Sistig, Uwe Wiechmann, Stefan Zander und Trainer Thomas Koch.  
FacebookmailFacebookmail

Jul 05 2017

Johanniter ernennen neuen Ortsbeauftragten

Christian Debertshäuser führt nun den Ortsverband Much/Neunkirchen-Seelscheid

(v.l.n.r.) Die Johanniter in Much: Regionalvorstand Jürgen Vogel, Ortsbeauftragter Christian Debertshäuser, Ehren-Ortsbeauftragter Andreas Maria Weber, Regionalvorstände Axel von Blomberg und Marius Mainzer. Foto: Natalie Brincks,

Much - Nach einem Gottesdienst mit Pfarrer Albrecht Roebke feierte der Johanniter- Regionalverband am Sonntag, den 2. Juli 2017, im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in Much ein schönes Sommerfest. Das nahmen die Regionalvorstände Axel von Blomberg, Marius Mainzer und Jürgen Vogel zum Anlass, einen neuen Ortsbeauftragten zu berufen. Ab sofort wird Christian Debertshäuser den Ortsverband Much/Neunkirchen-Seelscheid leiten.

Der 27-Jährige aus Ruppichteroth hat seinen beruflichen Schwerpunkt in der Informatik. Er ist seit zehn Jahren bei den Johannitern im Ortsverband ehrenamtlich aktiv. Außerdem arbeitet er als Rettungsassistent im Rettungsdienst. Christian Debertshäuser begann 2006 als Helfer im Ortsverband. In den nächsten Jahren machte er zahlreiche Weiterbildungen bis zum Fachdozenten und Zugführer, was ihm die Johanniter ermöglichten.

Christian Debertshäuser begann seine Sanitäter-Laufbahn in der Malteserjugend in Hennef. Als Schulsanitäter am Antoniuskolleg nahm er Kontakt zu den Johannitern in Much auf und wurde Mitglied. „Als Ortsbeauftragter möchte ich bei den Johannitern die Brücke zwischen den Generationen weiter spannen“, so Debertshäuser. Regionalvorstand Marius Mainzer: „Wir freuen uns, dass wir im Ehrenamt immer wieder qualifizierten Nachwuchs für Führungsaufgaben finden. Unser neuer Ortsbeauftragter Christian Debertshäuser ist ein zuverlässiger junger Mann, der zeigt, dass es sich immer noch lohnt, sich für andere und für unseren Verband zu engagieren.“

Weiterlesen »
FacebookmailFacebookmail

Jul 04 2017

Repair Cafe Much

Das Repair Cafe Much hat in diesem Monat am Mittwoch, 5.Juli, und am Freitag, 7. Juli, von 17-19 Uhr geöffnet (Niederbonrath 70, Alte Schule)

 

FacebookmailFacebookmail

Jul 04 2017

Lions-Organisation feiert in diesem Jahr Ihr 100jähriges Bestehen

Die Lions-Organisation feiert in diesem Jahr Ihr 100jähriges Bestehen. Deshalb richtet der Förderverein des Lions Club Troisdorf in Verbindung mit weiteren 7 Lions und Leo Clubs der Region am Freitag, 7. Juli, ab 19 Uhr, auf dem Freigelände der Stadthalle Troisdorf ein ganz besonderes und einmaliges Lions-Benefizkonzert aus. Gestaltet wird es von der Bigband der Bundeswehr, die mit ihrer großen Swing-Rock-Popshow ab 20:00 Uhr die Besucher begeistern wird. Und im Vorprogramm ab 19:00 Uhr werden die „Bläck Fööss“ die Besucher mit ihren Liedern erfreuen.

Der Landrat Sebastian Schuster hat die Schirmherrschaft für dieses Benefiz-Konzert übernommen.

An der Organisation sind neben dem Förderverein des Lions Clubs Troisdorf beteiligt die Lions Clubs von Hennef, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin und Siegburg, der Leo Club Rhein-Sieg, sowie der vor kurzem in Siegburg gegründeten Damen-Lions Club „Löwensterne“.

Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten. Der Erlös dieser bunten Veranstaltung kommt den heimischen „Tafeln“ sowie der „Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin“ zu Gute.

Weltweit verwirklichen über 1.400.000 Mitglieder in über 200 Ländern diesen Leitgedanken.

 

FacebookmailFacebookmail

Jul 03 2017

Bäckerei Heimann und Bäckerei Funken vom Landesministerium ausgezeichnet

Die Auszeichnung für meisterhafte Leistung im Bäcker-, Fleischer-, Konditor- und Brauhandwerk

Nicht alleine das Produkt, sondern das Handwerk und die Menschen hinter dem Produkt stehen im Vordergrund bei der Auszeichnung "Meister.Werk.NRW – Nähe • Verantwortung • Qualität – Das Lebensmittelhandwerk". Die Bewertungskriterien wurden gemeinsam mit den nordrhein-westfälischen Branchenverbänden erarbeitet. Dabei geht es ausdrücklich darum, die handwerkliche Produktion aber auch die Werte eines handwerklichen Betriebes besonders anzuerkennen. "Meister.Werk.NRW" weist darüber hinaus auf die Bedeutung hin, die das Lebensmittelhandwerk für unser Leben hat – wirtschaftlich und kulturell. Als Arbeitgeber stärkt es die Regionen des Landes. Es bildet junge Menschen aus und bietet ihnen eine berufliche Perspektive.Und es bewahrt und fördert das Wissen um die handwerklichen Herstellungsweisen von regionalen Produkten. In jedem Fall bereichert es das Produktangebot in räumlicher Nähe zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Diese Leistungen verdienen die Auszeichnung "Meister.Werk.NRW". Der Wettbewerb zu dieser Auszeichnung findet jährlich statt.

Die NRW-Landesregierung würdigt mit dem Ehrenpreis Meister.Werk.NRW bereits seit 2013 herausragende Bäcker- und Fleischerhandwerksbetriebe, die für besonders gute Produkte, handwerkliches Können, eine verantwortungsvolle Betriebsführung und regionale Verankerung ausgezeichnet werden. 

Quelle: Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium des Landes NRW 

FacebookmailFacebookmail

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge