Jun 25 2016

Zusätzliche Öffnungszeit in der Tourist-Information

Aufgrund des verkaufsoffenen Sonntags am Sonntag, den 26.06.2016 hat die Tourist-Information Much, Hauptstr. 12 von 12.00-17:00 Uhr geöffnet.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie einmal das Büro der Gemeine Much um aktuelle Informationen über Tourismus, Freizeit und Kultur zu erhalten.

facebookmailfacebookmail

Jun 25 2016

Junges Schützenpaar in Kreuzkapelle gekrönt

KW25-Schützenpaar KreuzkapelleLetzten Sonntag wurde das Prinzenpaar Oliver Palm und seine Freundin Denni Adler zu diesjährigen Königspaar gekrönt. Prinz und Prinzessin sind Maximilian Wieland mit seiner Frau Kerstin.

Zahreich waren die Bevölkerung und Nachbarvereine in das Schützenhaus nach Kreuzkapelle gekommen und in seinem bekannt lockeren Stil führte der Vorsitzende Detlef Palm durch die Veranstaltung.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Bereitschaft, das Brauchtum zu erhalten.

facebookmailfacebookmail

Jun 24 2016

Jugendfeuerwehr Aktuell: Spendenübergabe durch Ernteverein Much und Bürgerinitiative Waldfreibad

Am vorletzten Wochenende wurden die Mitglieder der Mucher Jugendfeuerwehr mit zwei großartigen Spenden bedacht.FeuerwehrSpendenübergabe

Zu Beginn der Übungsveranstaltung am 11. Juni 2016 besuchte eine Abordnung des Erntevereins Much die Jugendgruppe. Aus der Tradition heraus besteht zu dem Ernteverein eine schöne Verbindung, die sich u. a. durch die gegenseitigen Besuche kennzeichnet. Zur Förderung der Jugendarbeit entschloss man sich, eine finanzielle Unterstützung i. H. v. EUR 500,– zu leisten. Das Erntepaar aus dem vergangenen Jahr und die Mitglieder des Vorstandes überreichten uns einen Scheck.

Auch zu den ehrenamtlichen Helfern des Waldfreibades besteht ebenfalls ein besonderes Verhältnis. Durch die Fürsprache des Bürgermeisters in Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Bürgerinitiative konnte hier sehr schnell eine besondere Attraktion für alle Mädchen und Jungen organisiert werden.  Für jeden wurde eine Saisonkarte erstellt und direkt überreicht.

Die Jugendfeuerwehr zählt derzeit 25 Mädchen und Jungen. Die jungen Leute treffen sich alle 14 Tage samstags zu ihrem Übungsdienst. Weiterlesen »

facebookmailfacebookmail

Jun 24 2016

Gemeindeverwaltung fährt elektrisch

KW-25-Strom-Auto

v. r. Bürgermeister Nobert Büscher, RWE-Regionalleiter Hermann Roth und Franz-Josef Müller vom Autohaus Müller tankten per Kabel das neue Elektroauto der Gemeinde Much mit Strom auf.

Abgasfrei Auto fahren – das kann Bürgermeister Norbert Büscher und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung künftig bei Dienstfahrten in Much und im Kreisgebiet.Möglich macht das der Neuzugang im Fuhrpark der Gemeindeverwaltung.

Der elektrische Kleinwagen, ein Renault Zoe, wurde von RWE-Regionalleiter Hermann Roth an Bürgermeister Büscher übergeben. Das E-Auto mit seinem hat eine Reichweite von bis zu 240 Kilometern und verbraucht 13,3 Kilowattstunden auf 100 Kilometer.

Mit dem von RWE im Rahmen des „Kommunalen Energie-Konzeptes“ (KEK) geförderten Fahrzeuges verfügt die Gemeinde Much nun erstmals über ein Elektroauto. „Ich freue mich über diese innovative Erweiterung des Fuhrparks“, sagte Bürgermeister Büscher und ergänzte: „Die Technik ist mehr und mehr alltagstauglich, so dass Elektrofahrzeuge künftig verstärkt zum Einsatz kommen werden. Ich bin froh, dass wir mit Hilfe der RWE diesen ersten Schritt gemacht haben. Nachdem wir mehrfach ein E-Auto testen konnten, haben wir uns nun für die Anschaffung entschieden. Man muss sich an das fehlende Motorengeräusch gewöhnen, aber alles in allem eine wirklich gute, nachhaltige und umweltschonende Alternative zum klassischen Auto.“ Weiterlesen »

facebookmailfacebookmail

Jun 24 2016

VerkehrsVerein Much: Erster „Freischneide-Aktion“ folgte die Eröffnung des „Textilen Kunst-Wanderweges“

fs16

Die Arbeiten werden mit Profi-Geräten routiniert erledigt

An zwei Tagen, bei wechselhaftem Wetter, trafen sich Erich Friedrichs, Dieter Kirchartz, Wolfgang Kornienko, Horst Markert, Helmut Mraz, H.J. Steimel und Rudi Wirges, um Kreuze und Bänke von wucherndem Grün zu befreien, das in den letzten Wochen mächtig ins Kraut geschossen war. Auch sollten alle Stationen für die Textil-Kunstwerke tiptop in Schuß sein. Denn seit Sonntag kann jedermann die Runde des „Familien-Wanderweges“ abwandern und die neuen textilen Kreationen bewundern. Am Sonntag war dann das Wetter viel angenehmer und über 50 Wanderer und Textil-Kunst-Interessierte starteten nach einem Umtrunk im FIT auf die Runde. Frau Bosbach war über die Hilfen zur Veranstaltung des Lobes voll, auch der VerkehrsVerein Much wurde hervorgehoben. Wir wünschen allen Besuchern eine schöne Runde auf dem „Familien-Wanderweg“.

Termine: 

  • Das „abgestürzte Raumschiff“ im Garten von Fa. Haas (Berzbach)

    Das „abgestürzte Raumschiff“ im Garten von Fa. Haas (Berzbach)

    24. – 27. Juni Kirmes Much

  • “Mucher Imker-Tage” 2. und 3. Juli 10-18 Uhr Tillinghausen 15
  • “Repair-Café Much” 6. Juli (Mi) und 8. Juli (Fr)

Wollten Sie schon immer mal den VerkehrsVerein Much mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen?

Der Kontakt zu uns:

Wolfgang Kornienko     Tel. 5350, E-mail: wo.ko@t-online.de
Hermann-Josef Steimel Tel. 1390, E-mail: hjsteimel@gmx.de
Rudi Wirges Tel. 915291   E-mail: rudi.wirges@t-online.de

Für den Vorstand – Hartmut Erwin

facebookmailfacebookmail

Jun 24 2016

Kirmes und Autoshow in Much

Vollsperrung der Hauptstraße in MuchBildschirmfoto 2016-06-24 um 07.50.25

Ab Sonntag, den 26.06.2016, ab 07:00 Uhr, wird aufgrund der im Rahmen der Kirmes stattfindenden Autoshow mit verkaufsoffenem Sonntag eine Vollsperrung der Hauptstraße erforderlich sein. Die Sperrung dauert von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr an. Gesperrt ist der Bereich zwischen dem Kreisverkehr B56/ Zeitstraße und dem Kreisverkehr B56/Wahnbachtalstraße/ Marienfelderstraße. Dieser Bereich ist ab 07:30 Uhr von parkenden Fahrzeugen freizuhalten. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Schul- und Klosterstraße. Für den Zeitraum der Umleitung gilt dort ein beidseitiges Parkverbot. 
Ebenfalls werden in dieser Zeit die Bushaltestellen „Much-Rathaus, Post und Kirche“ an die Haltestelle „Schulzentrum“ verlegt. Die Bushaltestelle „Wahnbachtalstr.“ wird in Fahrtrichtung Ortsmitte in die Klosterstraße verlegt.

Die Linien SB 56 und 577 fahren in beiden Richtungen über die Wahnbachtalstraße – Klosterstraße – Schulstraße zum Schulzentrum.
Die Linien 575 und Linie 576 fahren ebenfalls in beiden Richtungen über die Schulstraße
zum Schulzentrum.

 

Sperrung der Wahnbachtalstraße in Much

Kirmes 2016Am Montag, den 27.06.2016, ab 20:00 Uhr wird bezüglich des erhöhten Besucheraufkommens aufgrund des Abschlussfeuerwerkes eine Sperrung der Wahnbachtalstraße erforderlich sein. Die Sperrung dauert von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr an. Gesperrt ist der Bereich von der Einmündung Sülzberstraße bis zum Kreisverkehr B56/ Wahnbachtalstraße/ Marienfelderstraße. Die Umleitung des Schwerlastverkehrs erfolgt über die Straße Oligsberg , L 352 und die L312. Die Umleitung des restlichen Verkehrs erfolgt über die Sülzbergstraße, Klosterstraße und Schulstraße. In der Zeit der Umleitung gilt dort ein beidseitiges Parkverbot.

 

Parkmöglichkeiten:

Im Rahmen der Kirmes stehen Ihnen folgende Parkplätze zur Verfügung:

Karte Parken

Eine zusätzliche Parkmöglichkeit bietet der Schulhof der GGS Klosterstraße in Much.

 

Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung

Karsten Schäfer
(Beigeordneter)

facebookmailfacebookmail

Jun 23 2016

Kostümsitzung des MKV bereits jetzt fast ausverkauft

Seit einigen Wochen läuft der Kartenvorverkauf für die große Kostümsitzung des Mucher Karnevals-Vereins am 11.11.2016. Wer dabei sein möchte, muss sich nun mkv-logo-kleintatsächlich beeilen, denn der Vorverkauf lief bisher so gut, dass nicht mehr allzu viele Karten übrig sind! Daher unsere Empfehlung an alle Interessierten: bestellt schnell, bevor die Veranstaltung ausverkauft ist! Auf der Seite des MKV gibt´s alle wichtigen Infos (inklusive Bestuhlungsplan). Karten gibt es hier:

Gaststätte „Zum Wahnbach“ Baulig, Marienfelder Str. 16 Tel: 02245/3577

Viele Grüße,

euer MKV

facebookmailfacebookmail

Jun 23 2016

Raiffeisenbank Much: Bankgebäude strahlt in neuem Glanz

Einweihungsfeier in der sanierten Geschäftsstelle in Much

orstandsmitglied Andre Schmeis bei seiner Begrüßungsrede; daneben vlnr.: Bürgermeister Norbert Büscher, Bürgermeister Mario Loskill, Ralf Löbach

Vorstandsmitglied Andre Schmeis bei seiner Begrüßungsrede; daneben vlnr.: Bürgermeister Norbert Büscher, Bürgermeister Mario Loskill, Ralf Löbach

Nach fast vierjähriger Planungs- und Realisierungsphase konnte am gestrigen Abend das Bankgebäude feierlich eingeweiht werden. Hierzu hatte die Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth eG die am Bau beteiligten Firmen, Vertreter der Gemeinden, die an der Planung beteiligten Mitarbeiter und  die beiden Pfarrer der Kirchengemeinden in Much eingeladen.

Vorstandsmitglied Andre Schmeis begrüßte die Gäste mit einer kurzweiligen Beschreibung der Widrigkeiten und Besonderheiten der  Planungs- und Bauphase. Herr Bürgermeister Norbert Büscher gratulierte der Bank zu dem besonders gelungenen Projekt. Anschließend sprachen die Pfarrer Andreas Börner und Josef Gerards den Segen aus. Alle Gäste konnten sich die neu gestalteten und neu entstandenen Räume noch einmal genauer ansehen und waren begeistert.

Die Sanierung und Erweiterung der Geschäftsstelle Much war ein Bauprojekt von besonderer Tragweite, das Kunden und Mitarbeiter mitunter vor große Herausforderungen stellte, weil die Arbeiten vollständig bei laufendem Bankbetrieb durchgeführt wurden. Der Aufwand hat sich gelohnt: Ein modernes Gebäude, das durch Klarheit und Geradlinigkeit besticht und außergewöhnlichen Flair in den Innenräumen aufweist, ist entstanden. Weiterlesen »

facebookmailfacebookmail

Jun 22 2016

Zumbaparty in den Sport- und Freizeittreff verlegt

20160618-AL-Zumba-Party-72dpi-001

FotoFreundeMuch

Am vergangenen Samstag ließen sich die Fans vom Dauerregen nicht daran hindern, der Einladung zur Zumbaparty zu folgen. Die Party wurde kurzerhand in den Sport- und Freizeittreff verlegt. Die Teilnehmer tanzten begeistert zu fetziger Musik.

Christiane, Nico und Leonie heizten allen ein. Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr mit hoffentlich idealeren Wetterbedingungen für den beliebten Event.

 

Das Waldfreibadteam

facebookmailfacebookmail

Jun 22 2016

Einladung zum Jubiläum: 40 Jahre Ortsverband Much/Neunkirchen-Seelscheid

Johanniter feiern Jubiläum und verabschieden ihren Ortsbeauftragten Andreas Maria Weber und seinen Stellvertreter Ulrich Küpper.johanniter

Much – Vor 40 Jahren, am 20. Februar 1976, wurde der Ortsverband Much gegründet. Alles begann nach einem Erste-Hilfe-Kurs: Danach beschlossen die Teilnehmer in Much mit einem eigenen Ortsverband ehrenamtlich aktiv zu werden. Seit 40 Jahren sind die Johanniter nun ein wichtiger Teil des Mucher und Neunkirchen-Seelscheider Veranstaltungs- und Vereinslebens. Sie konnten sich stets zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit einbringen.

Heute kann der Ortsverband die stolze Anzahl von 32 Helferinnen und Helfern und eine stattliche Jugendgruppe aufweisen. Die Johanniter fühlen sich in ihren Räumlichkeiten in Much – auch dank der beständigen Unterstützung der Gemeinde – gut aufgehoben. Sie engagieren sich im Sanitätsdienst, in der Ersten-Hilfe-Ausbildung und im Katastrophenschutz. Allein im letzten Jahr waren sie mit fast 9.000 Helferstunden und sieben Fahrzeugen bei mehr als 130 Einsätzen unterwegs. Wesentlich zum Wachstum und zum Fortbestand des Ortsverbands beigetragen haben der Ortsbeauftragte Andreas Maria Weber und sein Stellvertreter Ulrich Küpper. Beide blicken in diesem Jahr auf eine 35-jährige ehrenamtliche Führungstätigkeit bei den Johannitern zurück. Sie werden im Rahmen der Jubiläumsfeier aus ihren Ämtern verabschiedet.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens laden die Johanniter die Öffentlichkeit ganz herzlich zur Jubiläumsfeier nach Much ein:

Samstag, 9. Juli 2016, 13.15 – 18.30 Uhr
Gesamtschule Much, Schulstraße 12-14, 53804 Much

Unser Programm an diesem Tag auf dem Schulhof der Gesamtschule:

  • Platzkonzert mit dem Bläsercorps Much
  • Ausstellung zur Ortsverbandsgeschichte
  • Besichtigung von Einsatzfahrzeugen, Übungsszenario, Schminken zur realistischen Unfalldarstellung
  • Rettungsübung mit den Kameraden der Feuerwehr und eine Vorführung der Rettungshundestaffel
  • Tombola und Konzert der Band „Meschugge“.

Abgerundet wird der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein bei „leckerem Kölsch“ und kleinen Gaumenfreunden.

facebookmailfacebookmail

Ältere Beiträge «